Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 27. März 2017, 20:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 09:48 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 1840
Wohnort: Süddeutschland
Tibor hat geschrieben:
2,38 Promille zur Tatzeit


Aber wohl kein § 21 StGB.

Tibor hat geschrieben:
und ein Geständnis kommen in die Waagschale.


Und offenbar bisher keine Vorstrafen, und die Tat war wohl deutlich vollendungsfern.

Andererseits drei Mordmerkmale ... Ist daher immer noch eher wenig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 10:56 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 13:55
Beiträge: 7855
Tobias__21 hat geschrieben:
Man wird wohl auch bedenken müssen, dass man sich bei einem Molotovcocktail wohl noch in Sicherheit bringen kann (man hört ja das Klirren der Scheiben).

Eben. Und wenn man so doof ist, sich hinter der Scheibe aufzuhalten, die zusammen mit der Flasche zu Bruch geht und dann auch noch zu langsam, um innerhalb einer Viertelsekunde der brennenden Flüssigkeit und den Scherben auszuweichen, dann hat man's eben auch nicht anders verdient.

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 11:19 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 3691
Stimmst Du mir zu, dass ein Molovcocktail innerhalb der gemeingefährlichen Tatmittel weniger gefährlich, als bspw. eine Bombe, die auch vom Tatbestand umfasst ist, ist?

_________________
"In Essen kann man mittlerweile nicht mal mehr Drogen kaufen ohne sich in Lebensgefahr zu begeben". - Lucid


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 16:28 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 13:55
Beiträge: 7855
"Es kommt darauf an." :)

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 17:29 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 3691
Ok, das reicht mir als Antwort :tongue:

_________________
"In Essen kann man mittlerweile nicht mal mehr Drogen kaufen ohne sich in Lebensgefahr zu begeben". - Lucid


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 23:06 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 17:44
Beiträge: 100
Öhm...
1.) ..kommt es unter den "gemeingefährlichen" überhaupt darau an, wie gefährlich etwas ist?
.. sondern eher 2.) wie sich die Gefahr für eine größere anzahl Menschen auswirken kann?

Da wäre dann der Brandsatz doch vor der "gemeinen" Bombe und kurz hinter der Massenvernichtungswaffe.
Mit etwas Pech - oder eben mangelnder Kontrolle - ist auch schon mal eine ganze Stadt abgebrannt.

...und Nero war's wohl doch nicht :eeeek:

_________________
Memento moriendum esse! [-X


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 08:05 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 3691
dumdum hat geschrieben:
Öhm...
1.) ..kommt es unter den "gemeingefährlichen" überhaupt darau an, wie gefährlich etwas ist?
.. sondern eher 2.) wie sich die Gefahr für eine größere anzahl Menschen auswirken kann?

Da wäre dann der Brandsatz doch vor der "gemeinen" Bombe und kurz hinter der Massenvernichtungswaffe.
Mit etwas Pech - oder eben mangelnder Kontrolle - ist auch schon mal eine ganze Stadt abgebrannt.

...und Nero war's wohl doch nicht :eeeek:


Tatbestandlich kommt es natürlich nicht darauf an. Der Molotovcocktail ist ein gemeingefährliches Mittel. Im Rahmen der Strafzumessung kann das aber durchaus eine Rolle spielen. So wird man bspw. berücksichtigen müssen ob ich zu einem Raub die Gaspistole oder die geladene Glock mitnehme. Beides sind Waffen, die scharfe Waffe birgt aber höhere Gefahren als die Gaspistole, der Unrechtsgehalt ist höher. Nehme ich also nur die Gaspistole, wird man das u.U zu meinen Gunsten berücksichtigen müssen. Nur darauf wollte ich hinaus. Wenn der Täter offen Molotovcocktails durch die Fenster wirft ist das etwas anderes, als wenn er irgendwo heimlich eine Bombe platziert, oder was weiss ich (wobei man dann wohl schon nicht mehr nur von Eventualvorsatz ausgehen wird).

_________________
"In Essen kann man mittlerweile nicht mal mehr Drogen kaufen ohne sich in Lebensgefahr zu begeben". - Lucid


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Recht und Rechtsempfinden
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 08:41 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 17:44
Beiträge: 100
... ich kenne den Fall jetzt nicht - und hab auch gerade keine Zeit etwas nachzulesen...

Aber kommt man da nicht schon alleine irgendwie an die Besonders schwere Brandstiftung heran?

Da werden ja doch so schon übele Strafen fällig ::?

_________________
Memento moriendum esse! [-X


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Ara, Faber, Skanibal, Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite