Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 02:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 18:22 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 19:16
Beiträge: 14627
immer locker bleiben hat geschrieben:
thh hat geschrieben:
Einwendungsduschgriff hat geschrieben:
Was ich ja in Berlin tatsächlich für mich entdeckt habe: es gibt hervorragenden Kartoffelsalat mit Mayonnaise, nur findet man ihn nicht oft


Ein ordentlicher Kartoffelsalat enthält natürlich Mayonnaise, Gurke, Apfel, Ei - nicht so komisches schwäbisches Zeug, am besten noch lauwarm und mit Brühe ... ;)

Ich finde die schwäbische Variante auch lecker ... gerade lauwarm.

:wav:

_________________
Hier gibt's nichts zu lachen, erst recht nichts zu feiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 18:41 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 12:32
Beiträge: 3876
Ich bin mit Kartoffelsalt ohne Mayonnaise aufgewachsen und finde den mit Mayonnaise bis heute ganz schlimm. Das ist völlig irrational. Ich probiere das gar nicht erst. Bei mir löst schon der Anblick mit Mayonnaise Ekelgefühle aus.

Das Schlimme ist: In weiten Deutschlands ist es schwierig bis unmöglich, einen vernünftigen Kartoffelsalat ohne Mayonnaise zu bekommen.

_________________
"Honey, I forgot to duck."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 18:45 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
Honigkuchenpferd hat geschrieben:
Ich bin mit Kartoffelsalt ohne Mayonnaise aufgewachsen und finde den mit Mayonnaise bis heute ganz schlimm. Das ist völlig irrational. Ich probiere das gar nicht erst. Bei mir löst schon der Anblick mit Mayonnaise Ekelgefühle aus.



Bei mir ist es genau andersrum ;)

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 19:50 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2596
Wohnort: Südwestdeutschland
Einwendungsduschgriff hat geschrieben:
thh hat geschrieben:
Ein ordentlicher Kartoffelsalat enthält natürlich Mayonnaise, Gurke, Apfel, Ei - nicht so komisches schwäbisches Zeug, am besten noch lauwarm und mit Brühe ... ;)

Hat Dich da nicht einmal die kulinarische Schwarmintelligenz Deiner Behörde erzogen? ;)


Ich leiste dort Entwicklungshilfe ...

Einwendungsduschgriff hat geschrieben:
(Im Ernst: kann lecker sein, schmeckt im Regelfall halt auswärts immer nur nach Aldi oder einem schlechten Lokal in Norddeutschland [davon gibt es etliche, als Gegenbeispiel möchte ich hier den Westerhever Krug erwähnen; Grüße!] oder nach Kantine in Hamburg oder -schlimmer - Bremen oder - noch schlimmer - Bremerhaven). Hausgemacht sieht der Kram auch meistens viel besser aus. Auch im Schwäbischen esse ich den Kartoffelsalat nur ausgewählt auswärts, zum Beispiel bei der Kochenbas in der Immenhofer Straße.)


Ja, eben - die schwäbische Variante ist in der Kantine auch nicht der Brüller (aber zugegebenermaßen meistens dann nicht so schlimm).

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 22:53 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9232
PS reines Rinderhackfleisch wird bereits hier (1905) als "Deutsche Beefsteaks" angespriesen:

Rezept Nr. 53

https://digital.blb-karlsruhe.de/downlo ... ndflleisch

Hier wird unter "Deutsches Beefsteak" sogar Halb-und-Halb verstanden: Rezept 172

https://digital.blb-karlsruhe.de/downlo ... indfleisch

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 23:09 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2262
Wohnort: Schweiz
thh hat geschrieben:
Ein ordentlicher Kartoffelsalat enthält natürlich Mayonnaise, Gurke, Apfel, Ei - nicht so komisches schwäbisches Zeug, am besten noch lauwarm und mit Brühe ... ;)


[-X Nix gegen die Schwaben, mein Großvater stammt aus dem schwäbischen Reutlingen. Wenn die Häuser dort schon so hübsch aussehen in der Altstadt, kann diese Brühe nicht so schlimm sein. Hab Dich nicht so! :D

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 08:02 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 19:16
Beiträge: 14627
Das Problem ist beiderseits: nimmt man fertige Brühe/Mayonnaise schmeckt er in der Regel nicht oder nur bedingt - er hat diese Industrienote einerseits oder diesen Maggi-Geschmack andererseits. Es sei denn, man ist sehr talentiert und kann das ausgleichen. Das Schöne immer wieder in der oben genannten Kochenbas. Beilage: gemischter Salat. Was bekommt man? Halb grün, halb Kartoffelsalat. Nicht-Stuttgarter reklamieren das gelegentlich.

_________________
Hier gibt's nichts zu lachen, erst recht nichts zu feiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 08:39 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2262
Wohnort: Schweiz
Ich persönlich mag die Pellkartoffeln am liebsten heiß und mit Schale ohne Sauce, aber Kartoffelsalat ist auch nicht schlecht, doch die Sauce besteht nicht nur aus Mayonnaise. Wir nehmen als Grundlage eher Joghurt oder Quark nature. Mayonnaise wird eher wie ein Gewürz dosiert, also nicht zu viel.

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 18:46 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6059
[enigma] hat geschrieben:
Honigkuchenpferd hat geschrieben:
Ich bin mit Kartoffelsalt ohne Mayonnaise aufgewachsen und finde den mit Mayonnaise bis heute ganz schlimm. Das ist völlig irrational. Ich probiere das gar nicht erst. Bei mir löst schon der Anblick mit Mayonnaise Ekelgefühle aus.



Bei mir ist es genau andersrum ;)


:-- :-- Ich habe Kartoffelsalat schon vor Jahren perfektioniert. Wichtig ist, dass die Kartoffeln eine Nacht lang ruhen nachdem sie gekocht wurden. Dann schön mit Brühe etwas ziehen lassen, Essig dazu (wenn man welches da hat, kann man auch noch einen Schuss Gurkenwasser von eingelegten Gurken dazu geben) und je nach Geschmack noch gedünstete Zwiebeln und/oder angebratene Speckwürfel. Ganz zum Schluss noch einen Schuss gutes Öl. Ein Gedicht! Wie man Kartoffelsalat mit Mayonnaise essen kann werde ich nie verstehen :D

Die Brühe sollte übrigens frisch zubereitet sein! Ich gebe aber zu, dass ich auch schon mal auf Fertigprodukte zurückgreife. Pififfikus bspw. ist ohne Geschmacksverstärker und schmeckt auch nicht nach Maggi, Knorr Gedöhns.
https://www.pfiffikuss.bio/wuerze-und-bruehe/

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 19:37 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2262
Wohnort: Schweiz
Ich liebe Kartoffeln, viefältig kulinarisch serviert mit unterschiedlichen Saucen, aber Zwiebeln mag ich nur, wenn ich sie nicht direkt herausspüre. Dasselbe gilt für Essig, außer bei den Essiggurken selbst.

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 20:02 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6059
Candor hat geschrieben:
Ich liebe Kartoffeln, viefältig kulinarisch serviert mit unterschiedlichen Saucen, aber Zwiebeln mag ich nur, wenn ich sie nicht direkt herausspüre. Dasselbe gilt für Essig, außer bei den Essiggurken selbst.


deswegen kann man die Zwiebeln ja andünsten, dann merkt man die fast nicht (man kann auch milde rote Zwiebeln, oder Schalotten nehmen) :) Man kann sie aber auch roh rein tun. Ich dünste sie aber immer an

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 21:24 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2014, 14:46
Beiträge: 423
Man kann sie auch kurz in der Brühe aufkochen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 23:03 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2695
Tobias__21 hat geschrieben:
[enigma] hat geschrieben:
Honigkuchenpferd hat geschrieben:
Ich bin mit Kartoffelsalt ohne Mayonnaise aufgewachsen und finde den mit Mayonnaise bis heute ganz schlimm. Das ist völlig irrational. Ich probiere das gar nicht erst. Bei mir löst schon der Anblick mit Mayonnaise Ekelgefühle aus.



Bei mir ist es genau andersrum ;)


:-- :-- Ich habe Kartoffelsalat schon vor Jahren perfektioniert. Wichtig ist, dass die Kartoffeln eine Nacht lang ruhen nachdem sie gekocht wurden. Dann schön mit Brühe etwas ziehen lassen, Essig dazu (wenn man welches da hat, kann man auch noch einen Schuss Gurkenwasser von eingelegten Gurken dazu geben) und je nach Geschmack noch gedünstete Zwiebeln und/oder angebratene Speckwürfel. Ganz zum Schluss noch einen Schuss gutes Öl. Ein Gedicht! Wie man Kartoffelsalat mit Mayonnaise essen kann werde ich nie verstehen :D

Die Brühe sollte übrigens frisch zubereitet sein! Ich gebe aber zu, dass ich auch schon mal auf Fertigprodukte zurückgreife. Pififfikus bspw. ist ohne Geschmacksverstärker und schmeckt auch nicht nach Maggi, Knorr Gedöhns.
https://www.pfiffikuss.bio/wuerze-und-bruehe/


Frischer Dill darf hier nicht fehlen. Ich schneide auch gern eine rote Paprika dazu fein. Ich mische Essig Öl (Frühlings-)Zwiebeln Salz vorher. Pfeffer am Schluss. Schmeckt sehr fresh, Brühe mache ich nicht noch extra.


Gewürzgurken machen sich hingegen mE besser mit der Mayovariante, die ich auch mag.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spontaner Berlin-Stammtisch ...
BeitragVerfasst: Samstag 22. Juli 2017, 13:17 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2262
Wohnort: Schweiz
Gut, dass ich die Pellkartoffeln am liebsten direkt aus dem Dampfkochtopf esse, heiß und mit (mild gewürzter) Schale, da entfällt das Schälen. Ergänzend daneben, also nicht als Salat-Sauce, etwas Quark natur und wenig fettreduzierte Mayonnaise. Eine Jägersauce tut's aber auch. Es braucht etwas Abwechslung, doch soll der Aufwand verhältnismäßig bleiben. ;)

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buletten und Kartoffelsalat
BeitragVerfasst: Samstag 22. Juli 2017, 13:55 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6059
Hmmm, ein eigener Thread für Buletten (hier: Frikadellen) und Kartoffelsalat :love10: :love10:

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite