Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Januar 2018, 07:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 19:27 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8260
Was hast du all die Jahre denn gemacht? Doch hoffentlich wohl ordentlich gesoffen und rumgebumst??

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 19:35 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 20:42
Beiträge: 115
Ich habe ein Semester Philosophie und Anglistik studiert.
Ich habe eine Masseur-Medizinischer Bademeister Ausbildung angefangen und abgebrochen nach einem Jahr.
Ich habe Gitarre spielen gelernt, ich habe jonglieren gelernt, ich habe Lampen gebaut.
Ich habe gezeichnet, ich habe geschrieben, ich habe viel nachgedacht und noch viel mehr gelesen.
ich war in Amerika, in Australien, im Iran.
Ich habe Inlineskaten gelernt.
Ich war Rettungsschwimmer.
War Saunameister.
War auf einer Realschule, hab mein Abitur gemacht.
Ich habe unzählige Interessen verfolgt.
Habe mich mit Mode und Kunst beschäftigt, mit Philosphie und Rechtswissenschaften.
Habe versucht attraktiver, charismatischer, selbstsicherer und selbstbewusster zu werden.
In der Zeit dazwischen habe ich ein bisschen rumgebumst und gesoffen und paar Klausuren geschrieben und viel gearbeitet. Aber von allem nicht genug. :lmao:
Träume erfüllt.
Jetzt bin ich ein desillusionierter, zielloser Prinz ohne Königreich.
Oh mein Gott, ich hab auch irgendwann in den Jahren richtig viel Poker gespielt.
Als der Poker Hype in Deutschland war - Pius Heinz hatte damals die WSOP gewonnen als erster Deutscher.
Viel Motorradgefahren, Autos und Roller gekauft und verkauft...unzählige Menschen kennengelernt.

Oh haha so langsam kommt wieder alles ins Gedächtnis....vor allem viel rumgehangen. ](*,)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 19:45 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 18:06
Beiträge: 9958
Wohnort: Berlin
mrmojo hat geschrieben:
ich habe angst vor dem alltag, ich habe echt angst davor mich darauf einzulassen jura zu lernen, jeden tag, für jahre.

Dann mache was anderes!

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 19:49 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:47
Beiträge: 1293
mrmojo hat geschrieben:
ich kämpfe aber mit problemen die es mir schwer machen.
ich habe angst vor dem alltag, ich habe echt angst davor mich darauf einzulassen jura zu lernen, jeden tag, für jahre.
es fühlt sich an als würde ich aufgeben.
wie eine niederlage.
wenn ich dann auch noch morgens bis abends lerne, wäre die niederlage komplett.
dann müsste ich eingestehen, das alle anderen recht hatten und ich unrecht.


Das ist aber Jura - du musst dich darauf einlassen können. Das Lernen, und zwar insbesondere in der Examensvorbereitung über eine lange Zeit bei regelmäßigen Rückschlägen, gehört dazu. Wenn du schon das Lernen selbst als Niederlage ansiehst, wirst du mit Jura keinesfalls glücklich. Und, ganz ehrlich: Wenn du "jetzt schon" - damit meine ich das Grundstudium - Probleme damit hast, mit den Lernanforderungen umzugehen, würde die Examensvorbereitung die absolute Hölle. Ich verstehe, dass du es jetzt irgendwie abschließen willst. Ich fürchte nur, du tust dir damit überhaupt keinen Gefallen. Ein Abbruch ist eine Option, und festzustellen, dass das gewählte Studium nicht das richtige für einen war, ist eine schwere Entscheidung, aber keine Schande. Im Gegenteil. Dazu gehört Mut und Kraft, über irgendwelchen blöden Sprüchen zu stehen. Ich befürchte, dass du dich mit dem Wunsch, das jetzt irgendwie durchzuziehen, sehr unglücklich machen wirst. Es kann klappen, selbstverständlich! Aber dafür musst du dich absolut disziplinieren. Meine ehrliche Meinung: entweder jetzt richtig und mit Vollgas, oder gar nicht. Die Entscheidung kannst du aber nur selbst treffen.

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:08 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 2979
Es gibt sicherlich schlechtere Leben als deines. Also Selbstmitleid haben solltest du nicht. Es gibt ja auch Menschen, die sind ihr Leben lang Hustler. Das ist auch okay. Wenn Jura nur eine romantische Idee der zeitweiligen Selbstkasteiung ist, dann kürz die Phase ab und such dir was, was du mehr magst. Und wenn Jura erwachsen werden und auch sonst dein ehrliches Ziel ist. Dann mach halt das. Nur müssen die meisten dafür viel lernen und das sollte einen nicht schon vorher fertig machen.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:47 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 6743
immer locker bleiben hat geschrieben:
Tibor hat geschrieben:
Das Problem ist doch aber, mit 15-18 realistischen Semestern muss man das Examen dann aber auch ordentlich bestehen und nicht nur „schaffen“ (vulgo: Ausreichend).

Das wäre zwar schön, aber zwingend ist das nicht. Hängt halt davon ab, was man später machen möchte ... in den Staatsdienst kommt man so schon altersbedingt eigentlich nicht mehr.


Wieso? Die Altersgrenze liegt hier in BW irgendwo bei 42 meine ich. Meine Ausbilderin ist auch erst spät in den Staatsdienst, nachdem sie jahrelang Anwältin war. Ich sehe da (noch) kein Altersproblem.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:27 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 20:42
Beiträge: 115
ich weiss nicht wie es weitergeht, aber ich bin echt froh, dass ich mich hier angemeldet habe.

denn ich verbringe die meiste zeit alleine und mir fehlt oft der austausch mit anderen juristen und ich spüre wirklich, dass ich hier sehr vieles lernen kann.
ich möchte nicht dass der eindruck von selbstmitleid entsteht, denn ich bin ein mensch der sehr sehr sehr viel glück (soviel glück, dass ich absichtlich unter der leiter durchlaufe :lmao: ) in seinem leben erfahren durfte und das auch zu schätzen weiss.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:37 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 6743
mrmojo hat geschrieben:
Ich habe ein Semester Philosophie und Anglistik studiert.
Ich habe eine Masseur-Medizinischer Bademeister Ausbildung angefangen und abgebrochen nach einem Jahr.
Ich habe Gitarre spielen gelernt, ich habe jonglieren gelernt, ich habe Lampen gebaut.
Ich habe gezeichnet, ich habe geschrieben, ich habe viel nachgedacht und noch viel mehr gelesen.
ich war in Amerika, in Australien, im Iran.
Ich habe Inlineskaten gelernt.
Ich war Rettungsschwimmer.
War Saunameister.
War auf einer Realschule, hab mein Abitur gemacht.
Ich habe unzählige Interessen verfolgt.
Habe mich mit Mode und Kunst beschäftigt, mit Philosphie und Rechtswissenschaften.
Habe versucht attraktiver, charismatischer, selbstsicherer und selbstbewusster zu werden.


Andere sind mit ähnlichem Lebenslauf Vorsitzende eines BGH Senats geworden :D. Nur Mut!

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:48 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 20:42
Beiträge: 115
haha
ja ich muss gestehen sein lebenslauf hat mich immer bisschen motiviert.
das wenige was ich von ihm lesen durfte hat mir auch immer sehr gefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 22:38 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 11:18
Beiträge: 2884
Klar, wenn du dich jetzt am Riemen reißt, dann kann es noch einmal etwas werden. Dafür brauchst du aber Leidensfähigkeit, Leidenschaft, Einsicht und den Willen, etwas zu ändern. Das sehe ich alles nicht bei dir, wenn ich ehrlich bin.

Die Chancen, dass du nach ein paar Monaten ernsthafter Examensvorbereitung doch wieder in ein Hallodrileben abgleitest, scheinen mir recht groß. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Du bist jetzt noch jung genug, um etwas zu machen, was dir Spaß macht. Es gibt zu viele gebrochene Existenzen, die ihr Studium nach 20 Semestern noch nicht abgeschlossen haben oder irgendwann mit Ende 30 fertig werden und dann irgendwo als Wohnzimmeranwalt unglücklich vor sich hin vegetieren.

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 22:53 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 20:42
Beiträge: 115
das hat mich zum nachdenken gebracht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 23:00 
Power User
Power User

Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 21:53
Beiträge: 338
Welcome :-).

Klingt jedenfalls nach einer sehr guten Zeit, die Du in den letzten Jahren gehabt hast. Ich sehe da jetzt aber nicht zwingend den Wunsch wirklich Jura fertig zu machen, sondern des Gefühl, dass man nach so vielen Jahren doch mal fertig werden müsste (also mit irgendwas). Ohne böse Absicht, aber man könnte bei deinem aktuellen Leistungsstand auch sagen, dass Du ja noch nicht wirklich viel "Aufwand" verloren hättest wenn Du morgen alles hinwerfen würdest, da Du ja noch nicht einmal die Zwischenprüfung komplett hast. Blöd gesagt merken andere bei vergleichbarem Studienfortschritt halt bereits nach 3 und nicht erst nach 13. Semestern, dass Jura nicht das Gelbe vom Ei ist.

Ich denke, Du bräuchtest um nun zum "Muster-Studi" zu avancieren mehr als nur den Willen Jura fertig zu machen, also eine konkrete Perspektive, was Du mit Jura machen möchtest. Jedenfalls ist für die meisten Studis wohl nicht der Weg das Ziel, sondern das Studium Mittel zum Zweck, letzteres sehe ich bei Dir nicht und das wird spätestens in der Examens-Vorbereitung verdammt zäh.

Solltest Du es dennoch wolle, empfehle ich Dir dringend die Suche nach einer zusätzliche Offline-Leidensgemeinschaft, damit Du jemanden hast, der dir auch mehr real als virtuell in den A... tritt.

Viel Erfolg und viele Grüße

lucyyy

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen. ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 11:23 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. März 2014, 08:03
Beiträge: 544
mrmojo hat geschrieben:
Ich habe ein Semester Philosophie und Anglistik studiert.
Ich habe eine Masseur-Medizinischer Bademeister Ausbildung angefangen und abgebrochen nach einem Jahr.
Ich habe Gitarre spielen gelernt, ich habe jonglieren gelernt, ich habe Lampen gebaut.
Ich habe gezeichnet, ich habe geschrieben, ich habe viel nachgedacht und noch viel mehr gelesen.
ich war in Amerika, in Australien, im Iran.
Ich habe Inlineskaten gelernt.
Ich war Rettungsschwimmer.
War Saunameister.
War auf einer Realschule, hab mein Abitur gemacht.
Ich habe unzählige Interessen verfolgt.
Habe mich mit Mode und Kunst beschäftigt, mit Philosphie und Rechtswissenschaften.
Habe versucht attraktiver, charismatischer, selbstsicherer und selbstbewusster zu werden.


Falls alle Stricke reißen: bei diesem Schreibstil könntest du auch die FJW-Nachfolge antreten (möge der traurige Tag des Abschieds noch in weiter Ferne liegen)... ;)

_________________
"Die Rezeptur für's Examen ist ganz einfach: 30% Vorbereitung, 20% Glück und 50% geiler Typ."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 11:29 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 09:30
Beiträge: 769
mrmojo hat geschrieben:
Habe versucht attraktiver, charismatischer, selbstsicherer und selbstbewusster zu werden.
In der Zeit dazwischen habe ich ein bisschen rumgebumst und gesoffen und paar Klausuren geschrieben und viel gearbeitet. Aber von allem nicht genug. :lmao:


=D>


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo möchte mich vorstellen
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 17:20 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5670
Eigentlich auch eine schöne Grabsteininschrift:
Zitat:
Habe ein bisschen rumgebumst, gesoffen, ein paar Klausuren geschrieben und viel gearbeitet. Aber von allem nicht genug.

;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: gaaa28


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite