Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Dienstag 20. Februar 2018, 21:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 21:32 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
Diese abschleppunternehmer sind schon etwas mafiös. Abschleppen mitten in der Nacht ist kein Problem aber abholen bitte nur Mo bis Freitag bis halb 5.
Klar. Arbeitet ja auch sonst niemand. Und dann standgebühren kassieren von denen man einem natürlich nichts sagt. Krass.
Hab mir jetzt wen besorgt der das Auto mit nem schlepper mit mir holt. Dann kann ich zuhause in Ruhe schauen ob ich es noch irgendwie zusammen flicken kann.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 17:13 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
Ich hatte noch weiße Clips, aber natürlich brauche ich jetzt auch noch schwarze, pro Stück 3 Euro. Bestellt. Unnötig, dass man unterschiedliche Clips für die Seitenteile nutzt.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 17:27 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
Hä? Ich dachte die Karre ist eh Schrott, oder kannst die nochmal reparieren und damit fahren? Kein Totalschaden?

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 17:31 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
Hab noch kein Sachverständigengutachten und es ist schon ziemlich schrott, ja, Tür verzogen, aber die Stoßstange ist eigentlich nur seitlich ab (und natürlich Lackschäden etc.). Das kann ich denke ich wieder befestigen. Schrauben nachziehen und neue rein und dann halt diese Clips zur Befestigung, die sind halt rausgebrochen, zT auch die Halterung weg, da kann man mit Sekundenkleber zT was machen.
Insgesamt ist meine Hoffnung, dass ich ihn noch etwas fahren kann. Keine Langstrecken mehr, aber wenigstens so lange, wie ers in der Stadt macht. Hier brauche ich ihn schon ab und zu. Realistischerweise ist für den Betrag, den ich von der Versicherung kriege (hoffentlich), kein Auto drin, das zuverlässig läuft. Und jetzt viel drauf legen ist A teuer und B lohnt sich das nicht unbedingt. Es ist eine Zwickmühle. Wenn ich die Karre noch paar Monate bisschen fahren kann hilft es schon.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Zuletzt geändert von Muirne am Samstag 10. Februar 2018, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 17:33 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
Der Sachverständige hat gesagt es sei ja vorher schon ein Totalschaden gewesen. Fand ich bei Reparaturen von mehr als 2.5 k und neuem Tüv bisschen frech.
Aber klar, nen Schönheitspreis gewinnt er nimmer.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 17:48 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
Nimm kein Sekundenkleber!!! Da gibt es spezielle Kleber, die in der Flugzeug- und Autoindustrie verwendet werden. Die halten bombenfest.

Naja, so lange er noch fährt, fahr ihn :)

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 18:07 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
Oops.
Hast du einen Link zu dem Kleber? :D

Mein Innenrückspiegel hält übrigens schon seit gut 1,5 Jahren mit Sekundenkleber. O:)
Das mit der Schraube hat nicht geklappt, ist jetzt Kabelbinder geworden.
Mein Auto ist schon so ein bisschen better call saul, weniger suits...
aber wie soll ich sonst die anderen Hobbies finanzieren.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 18:15 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
Nee, musst mal googlen. Da gibt es verschiedene Hersteller. Sowas hier bspw:

https://www.amazon.de/Schwei%C3%9Fnaht- ... er+flasche

Ist halt auch wieder teuer. Weiß auch nicht, ob das noch lohnt. Aber ich hab mit solchem Kleber (nicht diesem) auf der Arbeit damals gute Erfahrungen gemacht. Das war aber wieder ein anderer Hersteller, den ich nicht mehr erinnere. Wir hatten das auch in großen Gebinden. Ich schau mal, ob ich noch was finde und brings dann am 24ten mit. Können ja auch Enigma am Stuhl festkleben, falls Du ihn bis dahin eh nicht mehr brauchst :)

Aber wenn der Spiegel mit Sekundenkleber bis jetzt hält....Ich glaube halt dass Sekundenkleber nicht sehr witterungsbeständig ist und irgendwann brüchig werden kann. Aber wahrscheinlich fährst Du die Karre gar nicht mehr so lange.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 18:25 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
=D> Leute festkleben ist immer eine gute Idee. Kennst du Pepe? Habe ich mit meinem Bruder gerne geschaut.

https://www.youtube.com/watch?v=V305orrPCHA :-({|=


Danke, wenn du noch was über hast, nehme ich ihn gerne. Ich habe jetzt schon für neue Clips, Sekundenkleber und so investiert. Jetzt muss auch gut sein. Meine Überführungskosten kriege ich ja auch nicht wieder etc. Kann da jetzt nicht mehr so viel rein buttern, in das Teil.
Ja, gut, der Spiegel hängt aber natürlich innen. Kann also gut sein, dass du Recht hast mit dem Sekundenkleber außen.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 18:32 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
Naja, gerade innen knallt ja die Sonne drauf. Die UV Strahlen dürfte das Glas zwar abhalten, aber gut kann das eigentlich auch nicht sein. Und im Winter ist der ja auch Temperaturschwankungen ausgesetzt. Du kannst es ja jetzt erstmal mit dem Sekundenkleber machen. Flächen vorher gut sauber machen und bisschen mit Schleifpapier dran, dann ist alles runter. Wenns nicht hält kann man es mit dem anderen Kleber versuchen. Den Sekundenkleber kriegst ja wieder runter geschmiergelt zur Not.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 18:40 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
Der Spiegel hält schon noch. Hat sowohl knallende Sonne als auch Minusgrade überlebt. :) eventuell am Kotflügel noch kleben, aber mal schauen, wie es hält, wenn die Clips da sind. Momentan ist es ein bisschen provisorisch. "Autobahnen vermeiden" ist eingestellt. Aber ich habe gerade eh keine Lust mehr auf Autobahnen. Das war gar nicht toll.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 18:58 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
Verständlich :) Das braucht seine Zeit. Ich habe Autobahnen auch erstmal gemieden, nachdem ich dieses Schreckerlebnis hatte, und es ist ja nicht mal passiert. Aber diese Art von Adrenalinausschüttungen braucht man echt nicht.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 22:42 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3163
Zum Glück standen wir direkt unter einem Schild und schon damit war es halbwegs kompliziert zu erklären, wo ich war. Ich muss nochmal nachschauen, wie man das rausfindet, auf Google maps steht das doch nicht genau dabei auf welchem Autobahnkilometer man sich befindet, oder?

Früher musste man an den Leitplanken rumlaufen und ein orangenes Telefon benutzen. Früher war echt old School.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 23:18 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
An der Autobahn stehen in regelmäßigen Abständen so kleine weiße Schilder mit Nummern drauf :) Ansonsten kann man ja nur sagen dass man zwischen X und Y in Richtung X den Unfall hatte :) Sollten die Rettungskräfte dann aber trotzdem finden, auch ohne genau Kilometerangabe.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: An die Schrauber... :)
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Februar 2018, 13:14 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 14:04
Beiträge: 2772
Wohnort: Südwestdeutschland
Muirne hat geschrieben:
Zum Glück standen wir direkt unter einem Schild und schon damit war es halbwegs kompliziert zu erklären, wo ich war. Ich muss nochmal nachschauen, wie man das rausfindet, auf Google maps steht das doch nicht genau dabei auf welchem Autobahnkilometer man sich befindet, oder?


Alternative 1: U.a. Tomtom bietet in seinen Navis eine Funktion, die Geokoordinaten zu verbalisieren ("Auf der A nn in Richtung Xyz, abc Kilometer vor/nach der Auffahrt Trullala.")

Alternative 2: Mit einem wachen Geist unterwegs sein. Man sollte wissen, auf welcher Autobahn u.v.a. in welcher Richtung man sich bewegt, und wenn man dann noch die letzte Ausfahrt im Kopf hat, reicht das ja.

Alternative 3: Alle fünfhundert (?) Meter steht ein Schild mit den Autobahnkilometern. Muss man eben laufen. Oder man läuft direkt zur nächsten Notrufsäule, deren Standort ja bekanntlich durch die kleinen Pfeile auf den Begrenzungspfählen bezeichnet wird, und schaut da nach.

Am allerallerwichtigsten aber bei baulich getrennten Fahrbahnen: die Fahrtrichtung korrekt angeben!

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: scndbesthand


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite