Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. September 2017, 12:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 17:39 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 12:18
Beiträge: 2795
Kroate hat geschrieben:
Solar hat geschrieben:
Die ebenfalls dort bestellten Krawatten sind erste Sahne auber auch sehr teuer (2Stck. EUR 45).


Ernsthaft? EUR 45 für zwei Krawatten empfindest Du als sehr teuer?!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Solar, fall uns Männern nicht in den Rücken. Ich habe gerade meiner Frau glaubhaft beigebracht, dass Krawatten unter EUR 150 nichts taugen!

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 18:03 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2436
Wohnort: Südwestdeutschland
Kroate hat geschrieben:
Solar hat geschrieben:
Die ebenfalls dort bestellten Krawatten sind erste Sahne auber auch sehr teuer (2Stck. EUR 45).


Ernsthaft? EUR 45 für zwei Krawatten empfindest Du als sehr teuer?!


Im Vergleich zu den ~ 5 EUR, die man als Bastelbedarf dafür bezahlt: ja. ;-)

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 07:23 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8813
Also ansehnliche weiße Krawatten fangen leider erst ab 25-30€ das Stück an. Dadrunter sieht das wirklich alles nach Seidenmalereiequipement aus. Das Obermaterial bei den Billigen ist nicht deutlich schlechter, dafür der Innenaufbaub und die Schlaufe auf der Rückseite. Bei Billigteilen ziehst du einmal das kurze Ende durch eine Billigschlaufe und sofort ziehst du dir Fäden. Aber 150€ Takken wäre mir auch zu teuer. So teuer ist ja nicht einmal der Schampus, den ich hier täglich saufe ;-)

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 08:45 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. August 2006, 00:27
Beiträge: 342
Kroate hat geschrieben:
Ernsthaft? EUR 45 für zwei Krawatten empfindest Du als sehr teuer?!
Ich kaufe meine Krawatten normalerweise für EUR 8 auf irgendeinem italienischen Dorfmarkt - die sind auch aus Seide und qualitativ unschlagbar! :D

Bei Natterer gibt's aber auch die Turbo-Überkrawatte mit Fleckenschutz für EUR 50 das Stück :eeeek:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 11:13 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2436
Wohnort: Südwestdeutschland
Solar hat geschrieben:
Bei Natterer gibt's aber auch die Turbo-Überkrawatte mit Fleckenschutz für EUR 50 das Stück :eeeek:


Mit Fleckenschutz? Das ist ja praktisch, wenn es in der Kantine mal wieder Nudeln mit Bolognese gibt ...

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 11:23 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8813
Kannst die preiswerte Krawatte auch einfach in der Klarsichthülle von Amazon belassen, dann ist die abwaschbar.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 14:12 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. August 2006, 00:27
Beiträge: 342
:lmao:
Wenn ich's euch doch sage! Abwaschbar!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 14:54 
Häufiger hier
Häufiger hier
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 17:52
Beiträge: 113
Ich habe eine für 10 Takken bei Amazon bestellt. Trage bei Zivilverhandlungen mittlerweile aber Fliege. Kravatte gibts nur noch im Strafrecht. Übrigens hat meine Natterer Robe eine Tasche.

_________________
Stehe zu deinen Überzeugungen soweit und solange Logik oder Erfahrung dich nicht widerlegen. Denk daran: Wenn der Kaiser nackt aussieht ist der Kaiser auch nackt. Wahrheit und Lüge sind nicht Seiten der selben Medaille ... .
- Daria -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 15:53 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. August 2006, 00:27
Beiträge: 342
Da die Gewandmeisterei mir nach der Bestellung kein Lebenszeichen mehr gesandt hat, habe ich diese wieder storniert und stattdessen nur Natterer und Soldan verglichen - konkret die jeweiligen Top-Modelle "Premium Line" (Soldan) und "Elite" (Natterer).

Service
Für Natterer spricht der Service: Die Robe wurde sofort versandt und war schon am folgenden Werktag bei mir. Die Rücksendung erfolgt per selbst organisiertem Rückschein, dessen Kosten man dann nachträglich erstattet erhält. Anfragen werden zügig beantwortet und ein Teil des Kaufpreises wird gemeinnützig gespendet.

Soldan ist diesbezüglich sperriger: Der Versand hat über eine Woche gedauert und es kam auch keine Versandbestätigung / Tracking Nummer. Die Rücksendung ist zwar theoretisch komfortabel (Abholung durch DPD) aber im Alltag extrem unflexibel: Man kann keinen Abholtag angeben, sondern nur einen Timeslot - zu dem man dann jeden Tag zuhause sein muss, bis der Bote irgendwann kommt. Rücksendung per Retourenlabel ist dagegen nur auf eigene Kosten möglich.

Qualität
Der Stoff der Soldan Premium Line wirkt etwas komfortabler und weicher als der Natterer Elite. Das liegt vermutlich am Stoffmix: Soldan verwebt 95% Merino und 5% Cashmere, Natterer dagegen 100% Merino. Der Unterschied ist jedoch kaum merklich. Die Natterer Robe fühlt sich etwas dünner und dadurch leichter an. Vorteil Natterer: Das Inlay ist zu 100% aus Acetat, wohingegen Soldan 50% Viskose und 50% Acetat einsetzt, was etwas weniger atmungsaktiv ist aber schicker aussieht. Die Knöpfe wirken bei Soldan etwas massiver und strammer genäht. Beim Samt kann ich keinen Unterschied ausmachen. Beide Roben haben einen Durchgriff und eine eingenähte Tasche. Ebenfalls bieten beide die Möglichkeit, den Ärmel zum Schreiben enger zu knöpfen/umzuschlagen. Insgesamt wirkt Soldan einen Hauch hochwertiger.

Optik
Auch hier hat Soldan die Nase vorn. Zunächst ist das Jacquard-Inlay sehr edel und wertet die Robe deutlich auf. Ich habe Burgund gewählt, sieht toll aus. Natürlich ist das nur "fürs Gefühl", denn wenn man die Robe trägt, sieht das Futter natürlich niemand. Die Soldan Robe ist für meinen Geschmack etwas besser geschnitten: Der Kragen fällt enger aus, was mir besser gefällt und die Knopfleiste schließt weiter oben. Der Schulterbereich ist bei Soldan etwas steifer, was die Schulter etwas aufbauscht aber m.E. besser aussieht. Bei Natterer fällt der Stoff etwas leichter, vermutlich weil er dünner ist. Das sieht nach meinem Empfinden im Vergleich zu Soldan ein wenig knittrig aus, ist aber Geschmackssache. Insgesamt sind die Unterschiede wirklich nur in Nuancen zu erkennen und man muss schon ganz genau hinschauen, um sie zu erkennen.

Preis
Die Soldan Robe kostet aufgrund des verwebten Cashmere Stoffes und des Jacquards satte EUR 100 mehr als die Elite.

Fazit
Die Roben liegen optisch sehr nah beieinander und unterscheiden sich nur in Nuancen. Auch qualitativ liegen zwischen ihnen keine Welten, jedoch empfinde ich die Soldan Robe als etwas hochwertiger, allerdings auch einen Hauch schwerer und dicker. Ich habe mich in ihr etwas wohler gefühlt als in der Natterer Elite, wenngleich ich auch diese uneingeschränkt empfehlen kann. Auch der "engere" Kragen der Soldan gefällt mir deutlich besser. Trotz des deutlich höheren Preises (der sich aber natürlich durch die steuerliche Absetzbarkeit noch etwas relativiert) habe ich mich daher für Soldan entschieden. Wer ein wenig mehr auf seine Ausgaben achten möchte, sollte aber zur Natterer greifen, die m.E. das bessere Preis-/Leistungsverhältnis bietet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 16:46 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 6. April 2007, 19:12
Beiträge: 4129
Wohnort: NRW
batman hat geschrieben:
Und, Eagnai, trägst Du ´ne Maßanfertigung? :)

Um diese uralte Frage nicht bis in alle Ewigkeit unbeantwortet zu lassen:

Nein - mit normalen Damengrößen komme ich ohne Weiteres aus, ich bin zwar klein, aber nicht winzig. ;)

Überhaupt war beim Berufseinstieg ja alles ein riesiger Fortschritt gegenüber dem Referendariat - da gab es ausschließlich Leihroben in Herrengröße 48 aufwärts, da ist man als eher kleine Frau komplett drin versunken. Die Dinger hingen mir bis fast auf die Füße, und wenn ich Stufen hochsteigen musste (z.B. um am Richtertisch etwas in Augenschein zu nehmen), dann musste ich die Robe vorne raffen, um nicht auf den Saum zu treten. Sah irgendwie eher nach Hogwarts-Outfit aus. :-k :)

Ich habe übrigens auch die Elite von Natterer und bin zufrieden. Hält auch nach gut sechs Jahren noch problemfrei, auch wenn gewisse Gebrauchsspuren inzwischen natürlich vorhanden sind (die aber einer Robe ja erst den Echtheits-Charakter verleihen). Ein Knopf ist mal abgerissen, den man bei weniger Faulheit aber leicht wieder hätte annähen können - man kann's aber auch lassen, sieht sowieso keiner.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Robe...
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 17:02 
Häufiger hier
Häufiger hier
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 17:52
Beiträge: 113
@ Solar: Du hast einen ganz entscheidenden Punkt nur gestreift, als du auf die "Schwere" des Stoffes abgestellt hast. Ich finde die Nattererrobe super leicht und *hust* luftig. Ich bin mir sicher, du wirst es nächsten Sommer selbst bemerken, wenn du die Soldan Robe behälst :D

_________________
Stehe zu deinen Überzeugungen soweit und solange Logik oder Erfahrung dich nicht widerlegen. Denk daran: Wenn der Kaiser nackt aussieht ist der Kaiser auch nackt. Wahrheit und Lüge sind nicht Seiten der selben Medaille ... .
- Daria -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: [enigma]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite