Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 27. März 2017, 04:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bedeutung der Note nach Einstieg
BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 11:39 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 20:40
Beiträge: 1055
julée hat geschrieben:
Vermutlich aber auch nur bis zu dem Tag bis in der Presse zu lesen ist "Kinderschänder bleibt unbestraft, da StA untätig" - was aber hoffentlich nicht passiert, wenn ein Vertreter des Typs B die Akte rechtzeitig vorher findet.


Auch hier greift die Macht der Zahlen, denn dort werden ja auch Rückstandsverfahren erfasst. Wenn wir zynisch bleiben wollen, können wir die Geschichte so fortschreiben: A schickt die Sache postwendend und schlecht ermittelt zu Gericht. Dieses hat dann das Problem ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Bedeutung der Note nach Einstieg
BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 11:45 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 18:13
Beiträge: 12347
Perfide. "Verstehe ich auch nicht, warum das Gericht nicht verurteilt hat."

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedeutung der Note nach Einstieg
BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 11:50 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 20:40
Beiträge: 1055
Exakt und "in dubio pro reo" kennt sogar die Bild-Zeitung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedeutung der Note nach Einstieg
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2017, 18:53 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 06:41
Beiträge: 1543
Joshua hat geschrieben:
Mal zurückgefragt: Wenn hier die Rede ist von Noten, die benötigt werden für die OLG-Erprobung / Abordnung bzw. die wissenschaftliche Mitarbeit am BGH: Über welche Erfordernisse [Noten] reden wir hier?


Das würde mich auch mal interessieren. :)

_________________
Der Tritt ins Gesäß der unterstellten Mitarbeiterin gehört auch dann nicht zur "betrieblichen Tätigkeit" einer Vorgesetzten, wenn er mit der Absicht der Leistungsförderung oder Disziplinierung geschieht.
LAG Düsseldorf, Az: 12 (18) Sa 196/98


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bedeutung der Note nach Einstieg
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2017, 21:08 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 7693
Ein "übertrifft die Anforderungen erheblich" wird es wohl schon sein müssen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite