Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Samstag 19. August 2017, 17:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Innere Verwaltung
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Dezember 2016, 07:32 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 07:25
Beiträge: 2
Ich überlege derzeit, mich von meiner derzeitigen Stelle (RA) zur inneren Verwaltung zu bewerben.

Hierzu quälen mich einige Fragen (in meinem Umfeld gibt es nur kommunalbeamte bei der Landeshauptstadt München und ich denke die infos sind nicht eins zu eins übertragbar).

Gibt es Einstellungen das ganze Jahr über (es geht um Bayern) oder nur zu den examensterminen?
Gibt es bewerbungsfristen wie bei der Justiz?
Wie läuft der Einstieg ab?
Wie sind die Arbeitszeiten? (Hier insb. LRA und Bauamt?) gibt es Zeiterfassung?
Vereinbarkeit Beruf und Familie?
Wie örtlich flexibel muss man tatsächlich sein?

Gerne alle Einstiegserfahrungen mitteilen, auch pn. Gibt es Wechsler, die von der Justiz kommen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Innere Verwaltung
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Dezember 2016, 10:44 
Power User
Power User

Registriert: Mittwoch 2. März 2005, 19:34
Beiträge: 441
Wohnort: Ansbach
Meine Erfahrungen sind zwar nicht die allerneuesten, aber ich versuchs mal.

- Einstellungen gibt es das ganze Jahr über, je nachdem wie Bedarf an den Landratsämtern/Regierungen besteht.
- Meines Wissens nicht. Ein ehemaliger Kollege war ewig als RA tätig, bevor er doch zur Verwaltung gegangen ist.
- Öh. Du fängst an. Früher gab es mal so eine Einarbeitung bei der Regierung, aber irgendwie hat sich die bis auf Null verkürzt. Im LRA helfen Dir Deine Kollegen, die Sachgebietsleiter \:D/ und je nach Kompetenzlevel auch Dein Vorzimmer bei der Orientierung. Dann darfst Du noch den extrem hilfreichen Einführungsleer- (huch, Tippfehler)gang besuchen, wo man dich in 9*3 Tagen fit fürs Leben macht.
- Arbeitszeiten sind extrem unterschiedlich. Ich hatte immer Probleme auf meine Stunden zu kommen und mein Nachfolger hatte in derselben Abteilung mit denselben Mitarbeitern Überstunden ohne Ende. Es hängt also absolut vom eigenen Arbeitsverhalten, aber auch dem Umfeld (v.a. an der Qualität der Sachgebietsleiter) ab. Ich hatte übrigens auch Bau&Umwelt. Zeiterfassung gibt es wahrscheinlich mittlerweile überall.
- Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist der große Vorteil am Staatsdienst. Flexible Arbeitszeit, Teilzeitmodelle jeglicher Art, Jobsharing... Alles, was man sich wünscht. Als Richter funktioniert es natürlich noch besser.
- Im Hinblick auf den Beschäftigungsort kenne ich eigentlich niemanden, der durch Bayern verschickt wurde. Da hat sich für jeden etwas örtlich passendes gefunden.
- Ich kenne eine einzige Wechslerin aus der Justiz. Die ist am LRA sehr glücklich. Die andere Richtung ist häufiger zu finden......

_________________
"Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Innere Verwaltung
BeitragVerfasst: Freitag 9. Dezember 2016, 14:14 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 07:25
Beiträge: 2
Gibt es aktueller Erfahrungswerte ab welcher Note Einstieg im Ministerium oder beim VG angeboten werden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Innere Verwaltung
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2016, 08:22 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 14:58
Beiträge: 110
Meines Wissens immer noch 9 Punkte oder knapp drunter.

Insgesamt ist die "Durchlässigkeit" aber m.E. stark erhöht worden, dh man kann auch nach einem Start am LRA durchaus noch ans Ministerium gerufen werden. Auch die VGs haben wegen der zusätzlich geschaffenen Stellen - soviel ich weiß- erhöhten Bedarf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Innere Verwaltung
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2016, 11:25 
Power User
Power User

Registriert: Mittwoch 2. März 2005, 19:34
Beiträge: 441
Wohnort: Ansbach
ToSaPhi hat geschrieben:
Auch die VGs haben wegen der zusätzlich geschaffenen Stellen - soviel ich weiß- erhöhten Bedarf.


Kann ich für Ansbach bestätigen. Da sind in der letzten Zeit etliche ans VG gewechselt, die nicht beim Mininsterium/als Proberichter gestartet sind.

_________________
"Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Innere Verwaltung
BeitragVerfasst: Montag 9. Januar 2017, 23:42 
Power User
Power User

Registriert: Montag 16. April 2007, 20:12
Beiträge: 551
Ich antworte zwischen den Zeilen:



Gibt es Einstellungen das ganze Jahr über (es geht um Bayern) oder nur zu den examensterminen?

Einstellungen gibt es immer nach Bedarf.


Gibt es bewerbungsfristen wie bei der Justiz?

M.W. nicht!

Wie läuft der Einstieg ab?
Das kommt darauf an, wo Du startest und wie groß die Not an Deiner Stelle ist.
Beispiel: mein Nachfolger an meiner Stelle im LRA war vorher Anwalt und hat bis auf eine Woche Hospitation bei der ROB keine Einführung bekommen. Ich war faktisch schon weg und die Kollegen irgendwie auch dick im Geschäft, dann ist es schwierig gut Fuß zu fassen. Dann heißt es "einfach rein und schwimmen". Hier ist ein gutes Vorzimmer Gold wert :-) - ich versuche jetzt telefonisch noch zu helfen.

Wie sind die Arbeitszeiten? (Hier insb. LRA und Bauamt?) gibt es Zeiterfassung?

Auf dem Papier 40 Stunden - wie Schlumpfi schon geschrieben hat, kann es sein, dass Du gerade so hinkommst oder Du Überstunden ohne Ende machst. So war das bei mir dank 4 Jahre Asyl.
Zeiterfassung: klar!

Vereinbarkeit Beruf und Familie?
War nie ein Problem mit kleinem Kind!

Wie örtlich flexibel muss man tatsächlich sein?

Ich kenne auch nur, dass auf Deine Wünsche Rücksicht genommen wird.

Ich hoffe, ich konnte helfen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Innere Verwaltung
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 13:19 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 13:04
Beiträge: 5
Ich glaube auch nicht, dass ein Kind ein allzu großes Problem darstellen sollte..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: j_laurentius, narcoma


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite