Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Samstag 19. August 2017, 17:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 10. Februar 2017, 19:41 
Newbie
Newbie

Registriert: Freitag 10. Februar 2017, 19:33
Beiträge: 3
Hallöle, hat hier jemand zufällig in letzter Zeit möglichst in Berlin eine amtsärztliche Untersuchung über sich ergehen lassen und könnte mir mitteilen, was so untersucht wurde? Ein Freund hat vor einiger Zeit "versehentlich", wie er sagte, gekifft und möchte wissen, ob der Urin hierauf untersucht wird. Er traut sich wegen Nachverfolgung nicht selbst zu fragen. Zudem hatte er schon Rückenprobleme und wüsste gern, ob das problematisch werden könnte. Im Netz findet man nicht sonderlich viel über diese amtsärztlichen Untersuchungen für den richterlichen Dienst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Freitag 10. Februar 2017, 22:13 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8546
Urin- und Blutprobe wird genommen, keine Ahnung, was sie damit machen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 18. Februar 2017, 13:53 
Power User
Power User

Registriert: Freitag 31. August 2007, 14:53
Beiträge: 342
Urin ist der übliche Test, also
• Glukose
• Keton
• spez. Dichte
• Blut
• pH
• Protein
• Nitrit
• Leukozyten

Blut: Sinnvoll m.E. nur großes Blutbild, so dass zum kleinen Blutbild auch die drei Untergruppen der Leukozyten (Granulozyten, Monozyten, Lymphozyten) untersucht werden.

Kommt meist nichts negatives bei raus. Man muss schon ziemlich krank sein, um z.B. Blut im Urin zu haben (Ausnahme: Bei Frauen kann dies Blasenentzündung zum Problem werden; dann muss der Test in einigen Wochen wiederholt werden).

_________________
"Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechts im Mistloch der Gnade." - Johann Heinrich Pestalozzi, Schweizer Pädagoge und Reformer (1746 - 1827)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. Februar 2017, 13:25 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7323
Pritt hat geschrieben:
Ein Freund hat vor einiger Zeit "versehentlich", wie er sagte, gekifft und möchte wissen, ob der Urin hierauf untersucht wird.


THC ist im Urin nur 6 Wochen lang nachweisbar. Zumindest war das in meiner Zivizeit so :-w

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 24. Februar 2017, 12:44 
Newbie
Newbie

Registriert: Freitag 10. Februar 2017, 19:33
Beiträge: 3
Vielen Dank euch für die Antworten! Klingt beruhigend :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 24. Februar 2017, 18:04 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2071
Wohnort: Schweiz
Kopf- und Schambehaarung vollständig abrasieren, dann ist garantiert nichts mehr in den Haaren nachweisbar. :D

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 16:27 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 7. Juli 2011, 17:39
Beiträge: 9
Hallo Pritt,

Deinem Beitrag entnehme ich, dass Du das Auswahlgespräch in Berlin hinter Dir hast. Ich bin demnächst auch eingeladen. Würde mich freuen, wenn Du Deine Erfahrungen hierzu (Ablauf, Fragen, Personen etc.) mit mir teilen würdest.

Gruß
Cicero


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 18. März 2017, 16:53 
Newbie
Newbie

Registriert: Freitag 10. Februar 2017, 19:33
Beiträge: 3
Cicero81 hat geschrieben:
Hallo Pritt,

Deinem Beitrag entnehme ich, dass Du das Auswahlgespräch in Berlin hinter Dir hast. Ich bin demnächst auch eingeladen. Würde mich freuen, wenn Du Deine Erfahrungen hierzu (Ablauf, Fragen, Personen etc.) mit mir teilen würdest.

Gruß
Cicero


Tut mir leid, ich hatte kein Auswahlgespräch in Berlin...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 18. März 2017, 17:03 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Freitag 2. März 2007, 18:00
Beiträge: 1276
Vielleicht kannst du ja mal deinen Freund danach fragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 31. März 2017, 12:05 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 17:45
Beiträge: 150
Unsere zukünftigen Richter fragen also erstmal über Dritte an, ob möglicher Drogengebrauch (versehentlich in Kenntnis laufender Bewerbungen) ihrerseits wohl entdeckt werden ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: j_laurentius, narcoma


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite