Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Dienstag 12. Dezember 2017, 04:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 11:56 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 19:16
Beiträge: 14645
Nur nachrichtlich, da hier im Forum in der Vergangenheit die Frage aufkam, wann denn das BMJV wieder ausschreibe. Jetzt:
http://www.beck-stellenmarkt.de/stellen ... link-title

_________________
Hier gibt's nichts zu lachen, erst recht nichts zu feiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 12:16 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 12:06
Beiträge: 7249
...wieder extern ausschreibe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 12:20 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 19:16
Beiträge: 14645
Darum kreisen sich aber die Fragen nur. Scusi für die Ungenauigkeit. Der Informationsgehalt bleibt aber trotzdem vorhanden.

_________________
Hier gibt's nichts zu lachen, erst recht nichts zu feiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 12:22 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2905
Einwendungsduschgriff hat geschrieben:
Darum kreisen sich aber die Fragen nur. Scusi für die Ungenauigkeit. Der Informationsgehalt bleibt aber trotzdem vorhanden.


Aber wer hat schon Lust auf Datenschutz [-X


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:46 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Donnerstag 13. September 2012, 11:13
Beiträge: 862
Ich hätte auch irgendwie die Sorge, als Referent ohne R-Besoldung in der Vita von den Kollegen nicht ernst genommen zu werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 10:31 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. März 2010, 20:55
Beiträge: 1575
Worüber sich manche Leute so alles Gedanken machen. :-k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 11:51 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9333
falsus hat geschrieben:
Ich hätte auch irgendwie die Sorge, als Referent ohne R-Besoldung in der Vita von den Kollegen nicht ernst genommen zu werden.
Klar, vor allem wo A13/14 Bund mit Ministerialzulage idR mehr abwirft als Landes R1.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 12:00 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 12:06
Beiträge: 7249
Die Zulage erhalten allerdings auch die abgeordneten R1-Referenten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 12:30 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9333
Ah, ok wusste ich nicht.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 12:39 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. März 2010, 20:55
Beiträge: 1575
Wegen A13/A14 (Bund) vs. R1 (Land) geht man wohl nicht ins Ministerium. - Auch wenn selbst ersteres in der Regel etwas mehr ist.
Interessant wird es ab A15 (dem Regelamt für Referenten). Um hier ein vergleichbares Einkommen zu erzielen, muss man in R1 (Land) lange warten, wenn man es denn überhaupt erreicht (klappt nicht in allen Ländern).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 20:38 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Donnerstag 13. September 2012, 11:13
Beiträge: 862
Mir ist dieses Forum viel zu schnell.

Für den (dauerhaften) Wechsel in ein Ministerium sprechen doch viel eher die erheblich besseren echten Beförderungsmöglichkeiten, also über das Referentenregelamt hinaus. Als Referent im Ministerium auf eine A16 Stelle oder sogar in die B-Besoldung auf eine Referatsleitung zu kommen scheint mir im Regelfall wahrscheinlicher als die R2-Stelle in der ordentlichen Gerichtsbarkeit. Man muss es natürlich erstmal ins Ministerium schaffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Samstag 11. März 2017, 21:37 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. März 2010, 20:55
Beiträge: 1575
falsus hat geschrieben:
Mir ist dieses Forum viel zu schnell.

Für den (dauerhaften) Wechsel in ein Ministerium sprechen doch viel eher die erheblich besseren echten Beförderungsmöglichkeiten, also über das Referentenregelamt hinaus. Als Referent im Ministerium auf eine A16 Stelle oder sogar in die B-Besoldung auf eine Referatsleitung zu kommen scheint mir im Regelfall wahrscheinlicher als die R2-Stelle in der ordentlichen Gerichtsbarkeit.
Man muss es natürlich erstmal ins Ministerium schaffen.

Eben. Die Bewertungen im Ministerium haben ja durchaus ihren Grund. 
Wer es dauerhaft ins Ministerium schafft, würde es sicherlich auch auf eine R2 und R3-Stelle schaffen (wenn er/sie es denn wollen würde). Insofern ist das mit den "besseren echten Beförderungsmöglichkeiten" sehr relativ. 
Es gibt ja nur etwa 100 Stellen A16/B3++ im BMJV. Vergleiche das mal mit der Zahl der R2/R3++ Stellen. 

BTW: Referenten-Stellen gehen nur bis A15.  A16 ist bereits "Ministerialrat", d. h. Referatsleiter. 


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Sonntag 12. März 2017, 00:14 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Freitag 2. März 2007, 18:00
Beiträge: 1282
Jo. Das sind halt zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Genauso könnte man das Gehalt eines GK-Anwalts mit dem eines MR vergleichen. Ich möchte nach 5 Jahren in einem Ministerium nicht mehr zurück, auch wenn dort die Karrierechancen wesentlich besser waren als in der Richterlaufbahn. Manche Dinge sind einfach nicht mit Geld aufzuwiegen. Wenn man unbedingt Karriere machen will, sollte man halt nicht in die Justiz gehen. Deswegen finde ich es auch so lächerlich, wie einige Jungrichter(innen) über jedes Stöckchen springen und jedes Fleisskärtchen einsammeln, nur um irgendwann mal vielleicht die R2 zu bekommen. Die wären dann doch besser Beamte geworden...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Sonntag 12. März 2017, 02:58 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2629
Wohnort: Südwestdeutschland
falsus hat geschrieben:
Man muss es natürlich erstmal ins Ministerium schaffen.


Und dorthin wollen ...

Levi hat geschrieben:
A16 ist bereits "Ministerialrat", d. h. Referatsleiter.


Wenn auch nur "zu Fuß", nicht "zu Pferde".

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stellenausschreibung des BMJV
BeitragVerfasst: Sonntag 12. März 2017, 20:58 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 4. September 2004, 22:05
Beiträge: 531
Spencer hat geschrieben:
Wenn man unbedingt Karriere machen will, sollte man halt nicht in die Justiz gehen. Deswegen finde ich es auch so lächerlich, wie einige Jungrichter(innen) über jedes Stöckchen springen und jedes Fleisskärtchen einsammeln, nur um irgendwann mal vielleicht die R2 zu bekommen. Die wären dann doch besser Beamte geworden...

Sehe ich genauso. Wer vom Gehalt ausgehend denkt und sich dann für wenige hundert Euro verbiegt hätte das in der Wirtschaft wesentlich einfacher haben können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite