Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 20:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Untauglicher Versuch an sich selbst?
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 09:40 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 23. August 2017, 11:32
Beiträge: 1
Hallo :)
Momentan bereitet mir folgende Fallkonstellation Probleme:
A überredet F, B zu verprügeln. Jedoch verwechselt F B und A, sodass er A verprügelt. Der error in persona ist für F aufgrund der Gleichwertigkeit der Rechtsgüter ja unbeachtlich, aber wie wirkt er sich auf A aus?
Da A somit Opfer seiner eigenen Anstiftung wird, handelt es sich für diesen um einen untauglichen Versuch? Da bin ich mit etwas unsicher. Und normalerweise ist ein untauglicher Versuch ja dennoch strafbar. Ist A hier dennoch straffrei (von einer versuchten Anstiftung zur Körperverletzung des B mal abgesehen), weil er nicht selbst Opfer und Teilnehmer sein kann bzw. eine Selbstschädigung nicht strafbar ist oder aber er überhaupt keinen Vorsatz zur Selbstschädigung hatte? Andererseits ist seine körperliche Unversehrtheit gleichwertig mit der des B.
Es tut mir Leid für das Durcheinander, ich bin etwas verwirrt. ](*,) Um auf meine Kernfrage zurückzukommen: Stellt diese Konstellation einen untauglichen Versuch für A dar und wenn ja, ist dieser strafbar oder nicht?
Vielen Dank schon mal im Voraus :)


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 11:10 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1188
Wo hast du den Fall denn her, so ohne Lösung? Klingt arg nach Kollege Kudlichs Hausarbeit...

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 11:59 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. März 2014, 09:03
Beiträge: 522
Viel Spaß mit der HA, ein Paradabeispiel für verquere BGHSt-Rspr.

_________________
"Die Rezeptur für's Examen ist ganz einfach: 30% Vorbereitung, 20% Glück und 50% geiler Typ."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Ara


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite