Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 20:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 14:33 
Newbie
Newbie

Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 18:18
Beiträge: 7
Kroate hat geschrieben:
Was ist eigentlich Deine Motivation für Dein Vorhaben? Australien, USA, Kanada, UK... sind ja doch sehr breit gefächerte Vorlieben.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Naja erstmal englischsprachig mit tollen Metropolen. Deutschland möcht ich eig später mal nicht leben und das sind hald die Länder, wo ichs mir am ehesten vorstellen könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 20:48 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 18:13
Beiträge: 13042
specter99 hat geschrieben:
Kroate hat geschrieben:
Was ist eigentlich Deine Motivation für Dein Vorhaben? Australien, USA, Kanada, UK... sind ja doch sehr breit gefächerte Vorlieben.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Naja erstmal englischsprachig mit tollen Metropolen. Deutschland möcht ich eig später mal nicht leben und das sind hald die Länder, wo ichs mir am ehesten vorstellen könnte.


Ehrlich gesagt klingt mir das doch nach einem wenig durchdachten Plan. Großkanzlei, englischsprachiges Ausland, "tolle Metropolen" usw. klingt alles super, aber das heißt bei Jura eben auch, dass man in Deutschland als Jurist nur in einigen wenigen Bereichen arbeiten kann. Warst Du denn schon mal längere Zeit im englischsprachigen Ausland?

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 21:41 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2695
specter99 hat geschrieben:
Muirne hat geschrieben:


Für die Rachel von Suits hat man auch eine Ausnahme gemacht.


Ja, die geht aber immer noch zur Columbia, was ja auch noch absolut elitär ist.


Das war ein Scherz. Es ist eine Fernsehserie.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 23:29 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6067
Dieses Suits muss ich jetzt wohl auch mal endlich anfangen. Ich vermute, die haben da Büros mit Glasfensterfront in Wolkenkratzern, tragen maßgeschneiderte Anzüge, essen mittags in hippen Restaurants und abends gibts in der angesagten Cocktailbar einen Sundowner. Aber das wäre dann ja quasi auch nichts anderes als die alltägliche Arbeit hierzulande :D Also, was macht die Serie so besonders?

Besonders geprägt hat mich ja "Eine Frage der Ehre". Die Szenen in denen sich Tom Cruise abends mit seiner Kollegin zu Hause trifft, jemand fast food ranschafft und er zum Denken mit seinem Baseballschläger durch das Zimmer tigert und man gemeinsam am Fall arbeitet. Amerikanisches Dosenbier darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Hat schon etwas romantisches. Das will ich auch einmal genauso erleben, dann kann ich mit Jura abschließen. Mehr geht nicht :D

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 00:52 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2599
Wohnort: Südwestdeutschland
Muirne hat geschrieben:
Das war ein Scherz. Es ist eine Fernsehserie.


Ja, also so eine Art Dokumentation.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:02 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 12:32
Beiträge: 3885
Tobias__21 hat geschrieben:
Dieses Suits muss ich jetzt wohl auch mal endlich anfangen. Ich vermute, die haben da Büros mit Glasfensterfront in Wolkenkratzern, tragen maßgeschneiderte Anzüge, essen mittags in hippen Restaurants und abends gibts in der angesagten Cocktailbar einen Sundowner. Aber das wäre dann ja quasi auch nichts anderes als die alltägliche Arbeit hierzulande :D Also, was macht die Serie so besonders?

Besonders geprägt hat mich ja "Eine Frage der Ehre". Die Szenen in denen sich Tom Cruise abends mit seiner Kollegin zu Hause trifft, jemand fast food ranschafft und er zum Denken mit seinem Baseballschläger durch das Zimmer tigert und man gemeinsam am Fall arbeitet. Amerikanisches Dosenbier darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Hat schon etwas romantisches. Das will ich auch einmal genauso erleben, dann kann ich mit Jura abschließen. Mehr geht nicht :D


Du kannst das Dosenbier doch gar nicht vertragen!

Haste eigentlich auch JAG gesehen? :)

_________________
"Honey, I forgot to duck."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:36 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 12:18
Beiträge: 2848
Dein Vorhaben ist völlig irrational:

1. In den meisten der von dir genannten Ländern wirst du kein Visum erhalten; egal wie gut du bist.

2. In den meisten der von dir genannten Ländern ist der Juristenmarkt hoffnungslos überlaufen. Warum sollten die einen "Ausländer" nehmen, statt auf einen ebenso gut qualifizierten Inländern zurückzugreifen, der weniger Papierkram will.

3. Die Lebensqualität in den Metropolen hat nichts damit zu tun, wie man es aus Fernsehserien oder Filmen kennt. In New York wohnen die First Years in WGs, da sie eine halbe Million Dollar Studienschulden abbezahlen müssen und mit $160.000 ohnehin keine eigene Wohnung finanziert werden kann. Für London gilt ähnliches. Wer in den großen Metropolen gut lebt, sind diejenigen, die Millionen geerbt haben; und davon gibt es nicht wenige. Alleine mit Erwerbsarbeit wird man sich in Metropolen nie eine Eigentumswohnung oder gar ein Haus leisten können.

4. Hinzu kommen andere Aspekte, die man nicht vergisst. In den USA hast du in der Regel 2 bis 3 Wochen Urlaub. Als Deutscher geht davon schon in der Regel 1 Woche drauf, um die Familie über Weihnachten zu besuchen. Dann brauchst du noch 1 Woche, um dir mal ab und zu einen Tag freinehmen zu können, wenn der Klempner kommt oder Freunde zu Besuch kommen, weil sie erwarten, dass du den Tourguide für sie spielst. D.h. dir bleibt effektiv 1 Woche Urlaub pro Jahr.

Wie gesagt, man mag abwägen und die Nachteile in Kauf nehmen. Dann muss man dies aber bewusst tun und keinen romantisierten Vorstellungen hinterherlaufen.

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:42 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6067
Honigkuchenpferd hat geschrieben:
Tobias__21 hat geschrieben:
Dieses Suits muss ich jetzt wohl auch mal endlich anfangen. Ich vermute, die haben da Büros mit Glasfensterfront in Wolkenkratzern, tragen maßgeschneiderte Anzüge, essen mittags in hippen Restaurants und abends gibts in der angesagten Cocktailbar einen Sundowner. Aber das wäre dann ja quasi auch nichts anderes als die alltägliche Arbeit hierzulande :D Also, was macht die Serie so besonders?

Besonders geprägt hat mich ja "Eine Frage der Ehre". Die Szenen in denen sich Tom Cruise abends mit seiner Kollegin zu Hause trifft, jemand fast food ranschafft und er zum Denken mit seinem Baseballschläger durch das Zimmer tigert und man gemeinsam am Fall arbeitet. Amerikanisches Dosenbier darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Hat schon etwas romantisches. Das will ich auch einmal genauso erleben, dann kann ich mit Jura abschließen. Mehr geht nicht :D


Du kannst das Dosenbier doch gar nicht vertragen!

Haste eigentlich auch JAG gesehen? :)


Ich habe JAG geliebt!

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:47 
Power User
Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:30
Beiträge: 694
Tobias__21 hat geschrieben:
Besonders geprägt hat mich ja "Eine Frage der Ehre". Die Szenen in denen sich Tom Cruise abends mit seiner Kollegin zu Hause trifft, jemand fast food ranschafft und er zum Denken mit seinem Baseballschläger durch das Zimmer tigert und man gemeinsam am Fall arbeitet. Amerikanisches Dosenbier darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Hat schon etwas romantisches. Das will ich auch einmal genauso erleben, dann kann ich mit Jura abschließen. Mehr geht nicht :D


So in etwa stelle ich mir auch einen Ortsvereinsabend bei der AfD in Bautzen vor.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:51 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6067
sai hat geschrieben:
Tobias__21 hat geschrieben:
Besonders geprägt hat mich ja "Eine Frage der Ehre". Die Szenen in denen sich Tom Cruise abends mit seiner Kollegin zu Hause trifft, jemand fast food ranschafft und er zum Denken mit seinem Baseballschläger durch das Zimmer tigert und man gemeinsam am Fall arbeitet. Amerikanisches Dosenbier darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Hat schon etwas romantisches. Das will ich auch einmal genauso erleben, dann kann ich mit Jura abschließen. Mehr geht nicht :D


So in etwa stelle ich mir auch einen Ortsvereinsabend bei der AfD in Bautzen vor.


Man kann den Baseballschläger auch durch ein anderes Sportgerät ersetzen, zu dem man eine emotionale Verbindung hat :D

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 11:29 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 5129
Ich hab mich ja mit Matlock aufs 1. Examen vorbereitet (statt kommerzielles Rep)! Lief!

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Internationalität Jura-Studium
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 15:44 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 6. August 2010, 23:30
Beiträge: 4649
Ohne J.A.G. hätte ich nicht Jura studiert!

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite