Änderung der Nutzungsbedingungen

Bekanntmachungen von Neuigkeiten und (technischen) Hinweisen zum Angebot von Jurawelt.
In diesem Forum können User nicht schreiben.

Moderator: Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Alexander
Admin
Admin
Beiträge: 1658
Registriert: Dienstag 11. November 2003, 23:37
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Änderung der Nutzungsbedingungen

Beitrag von Alexander » Sonntag 27. September 2009, 15:29

Hallo zusammen,

ich habe die Nutzungsbedingungen ergänzt, um das Vorgehen im Bereich der Datenspeicherung zu verdeutlichen. Dies als Folge von einer gewissen Tendenz im Internet und Rechtsprechung, im Bereich der Datenspeicherung - insb. bei der IP - ein vermeintliches Problem zu sehen.
Die Nutzungsbedingungen kann man hier einsehen. Es geht um den dortigen Punkt 7.

Details:
Es sei deutlich gesagt, daß die Änderung nur als Information dient. Es hat sich inhaltlich nichts geändert, insbesondere haben wir keine erweiterte Datenspeicherung oder Ähnliches eingeführt. Die Speicherung, die hier im Jurawelt-Forum erfolgt, ist der Software immanent und wird sich auf quasi jeder Seite, in der ein vergleichbares "Produkt" angeboten wird - also etwa Foren oder Communities (wie z.B. vermutlich StudiVZ, Facebook usw.) - finden. Die Speicherung ist nicht die Idee von Jurawelt. Ich würde sogar behaupten, daß wir hier sehr wenig Angaben speichern im Vergleich zu manch anderen Seiten. Zumal hier nur sehr wenige Angaben Pflicht sind (nämlich nur Benutzername und Email; Pw ist sowieso verschlüsselt), der Rest wurde freiwillig eingegeben. Außerdem verwenden die meisten zum Glück ohnehin anonyme Angaben, insb. auch bei den Email-Adressen (wir haben übrigens schon lange eine Empfehlung dahingehend in den Foren-Regeln z.B.). Hinzu kommt, daß die gespeicherten Daten nur durch die Software verwendet werden (z.B. zum Erlauben des Einloggens) oder allenfalls durch mich, um z.B. Accounts auf Wunsch des Nutzers zu deaktivieren oder Ähnliches.
Das gleiche gilt für die Speicherung der IP, die ohnehin nur ich und die Moderatoren sehen. Die IP-Speicherung kann softwareseitig nicht deaktiviert werden. Die Software braucht - nach Aussage der Entwickler - die IP, um eine Session-Validierung durchführen zu können, um zu verhindern, daß z.B. Spambots oder Hacker u.ä. sich der Software oder Accounts bemächtigen. Ich kann nicht überprüfen, ob dies zu 100% stimmt, sondern muß mich dazu auf die Aussagen der Entwickler von phpBB verlassen, gehe aber natürlich davon aus, daß es stimmt, da es höchst komplex ist, derartige Angriffe abzuwehren.
Kurzum: Die Speicherung der Daten ist normal und findet sich an anderen Orten auch. Jurawelt interessiert sich für die Daten nicht und handelt selbstverständlich im Rahmen der gültigen Datenschutzgesetze. Auf gut deutsch: Die Daten werden nie angerührt, wozu auch.

Jedenfalls sieht man nun bei der erstmaligen Registrierung und auch beim (zukünftigen) Einloggen einen entstprechenden Hinweis zur Datenspeicherung.
Wer nun als bereits registrierter Nutzer glaubt, damit nicht mehr leben zu können, der darf sich nicht mehr einloggen und muß den Account löschen lassen (PN an mich). In Folge müßte er/sie dann allerdings auch von sämtlichen anderen vergleichbaren Orten im Internet die Finger lassen. Wohl eher absurd, wie ich meine.

Es gibt bereits einen Thread im Treffpunkt, wo ihr mal wieder schneller wart als ich. :) Diskussionen hierzu können also dort geführt werden.

Gruß
Alexander
Lest die Foren-Regeln!! Danke.

Hast Du ein ausreichend sicheres Passwort?
Antworten