Angestellter Rechtsanwalt in eigener Sache

Für alle Themen, die in der Rechtspraxis auftauchen, inkl. Fragen zu Kanzlei-Software

Moderator: Verwaltung

Benutzeravatar
thh
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Beiträge: 4962
Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Angestellter Rechtsanwalt in eigener Sache

Beitrag von thh » Donnerstag 5. August 2021, 09:15

Leroelcyrt212 hat geschrieben:
Mittwoch 4. August 2021, 21:02
Sie können keine Anwaltskosten geltend machen, wenn Sie sich selbst vertreten.
Warum sollte das nicht möglich sein?
Leroelcyrt212 hat geschrieben:
Mittwoch 4. August 2021, 21:02
Das Gesetz besagt, dass Anwaltshonorare nicht umsatzsteuerpflichtig sind, wenn sie für die Erbringung persönlicher Dienstleistungen verwendet werden.
Welches Gesetz besagt das wo?
Leroelcyrt212 hat geschrieben:
Mittwoch 4. August 2021, 21:02
Wenn Sie jedoch einen Anwalt auf Ihrer eigenen Gehaltsliste haben, können Sie die Anwaltskosten geltend machen. Es handelt sich nicht um eine Umsatzsteuer. Es wäre eine Dienstleistungssteuer.
Welche Art Dienstleistungssteuer soll für anwaltliche Dienstleistungen anfallen?
Antworten