Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Für alle Themen, die in der Rechtspraxis auftauchen, inkl. Fragen zu Kanzlei-Software

Moderator: Verwaltung

Antworten
esprit
Power User
Power User
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 13:51
Ausbildungslevel: RA

Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von esprit » Sonntag 18. April 2021, 17:10

Kann ein insolvenzverwalter klagen u sagen die insolvenzmasse ist zu gering?
Muss er nicht mit seinem Vermögen einstehen oder die Gläubiger?

Danke für hilfreiche Beiträge
stilzchenrumpel
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 1702
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 13:40
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von stilzchenrumpel » Sonntag 18. April 2021, 17:22

Grundsätzlich kann auch ein InsO PKH in Anspruch nehmen.
Hier gibt es nichts zu sehen, ich trolle nur.
Benutzeravatar
thh
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Beiträge: 4962
Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von thh » Sonntag 18. April 2021, 18:00


esprit hat geschrieben:Kann ein insolvenzverwalter klagen u sagen die insolvenzmasse ist zu gering?
Ja, das kann er.
esprit hat geschrieben:Muss er nicht mit seinem Vermögen einstehen oder die Gläubiger?
Der Insolvenzverwalter muss sich anteilig - in Höhe der Quote - das Vermögen der Gläubiger zurechnen lassen, ja.
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf
Benutzeravatar
Tibor
Moderator
Moderator
Beiträge: 16492
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von Tibor » Sonntag 18. April 2021, 18:29

esprit hat geschrieben:Kann ein insolvenzverwalter klagen u sagen die insolvenzmasse ist zu gering?
Muss er nicht mit seinem Vermögen einstehen oder die Gläubiger?

Danke für hilfreiche Beiträge
Geht es um diese Honorarrückforderung? Als du dir von der Tante des Schuldners Geld im Koffer hast geben lassen?
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."
esprit
Power User
Power User
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 13:51
Ausbildungslevel: RA

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von esprit » Sonntag 18. April 2021, 20:33

esprit hat geschrieben:Muss er nicht mit seinem Vermögen einstehen oder die Gläubiger?
Der Insolvenzverwalter muss sich anteilig - in Höhe der Quote - das Vermögen der Gläubiger zurechnen lassen, ja.
[/quote]

Was heißt das bitte genau? Wenn das große Unternehmen sind, können die doch die Kosten aufbringen?!
Benutzeravatar
Tibor
Moderator
Moderator
Beiträge: 16492
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von Tibor » Sonntag 18. April 2021, 20:35

Die Ausgangsfrage findest du in § 116 Nr 1 beantwortet. In Nr 2 findest du übrigens den Ausschlussgrund, warum „große Unternehmen“ (vulgo Kapitalgesellschaften) idR keine PKH bekommen.
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."
Benutzeravatar
Tibor
Moderator
Moderator
Beiträge: 16492
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von Tibor » Sonntag 18. April 2021, 20:39

esprit hat geschrieben:Kann ein insolvenzverwalter klagen u sagen die insolvenzmasse ist zu gering?
Muss er nicht mit seinem Vermögen einstehen oder die Gläubiger?
Dir ist schon klar, dass der InsV nicht Schuldner wird, sondern nur Verwalter, oder?
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."
Benutzeravatar
batman
Urgestein
Urgestein
Beiträge: 8147
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 12:06
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von batman » Sonntag 18. April 2021, 22:06

Warum sollte ausgerechnet ihm das klar sein?
esprit
Power User
Power User
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 13:51
Ausbildungslevel: RA

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von esprit » Montag 19. April 2021, 11:22

Tibor hat geschrieben:
Sonntag 18. April 2021, 20:35
Die Ausgangsfrage findest du in § 116 Nr 1 beantwortet. In Nr 2 findest du übrigens den Ausschlussgrund, warum „große Unternehmen“ (vulgo Kapitalgesellschaften) idR keine PKH bekommen.
Ja ich weiss, dass Unternehmen keine PKH bekommen, aber die Frage war, ob der Insolvenzverwalter zur Finanzierung der Klage nicht auf die Gläubiger und somit die Unternehmen zurückgreifen muss, bevor er PKH beantragen kann.
Benutzeravatar
batman
Urgestein
Urgestein
Beiträge: 8147
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 12:06
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von batman » Montag 19. April 2021, 11:48

Diese Frage wurde bereits beantwortet: § 116 S. 1 Nr. 1 ZPO.
esprit
Power User
Power User
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 13:51
Ausbildungslevel: RA

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von esprit » Montag 19. April 2021, 11:52

§ 116 ZPO: "Gegenstand des Rechtsstreits wirtschaftlich Beteiligten nicht zuzumuten ist, die Kosten aufzubringen"

wieso sollte es den wirtschaftlich Beteiligten, also den Unternehmen nicht zugemutet werden?
Benutzeravatar
Tibor
Moderator
Moderator
Beiträge: 16492
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Re: Insolvenzverwalter klagt mit PkH

Beitrag von Tibor » Montag 19. April 2021, 12:10

Steht doch in jedem Kommentar zur Zumutbarkeit der Mittelaufbringung; am Ende ist es aufgrund einer wertenden Gesamtabwägung zu entscheiden. Wie sollen wir das hier ohne Angaben zum Fall lösen?
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."
Antworten