Referendariat in München als Externe

Alle Themen rund um das Referendariat (Organisation, Ablauf, Wahlstation im Ausland etc.)

Moderator: Verwaltung

Antworten
annibelli1234
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 10. Mai 2022, 13:13

Referendariat in München als Externe

Beitrag von annibelli1234 » Dienstag 10. Mai 2022, 13:16

Hallo zusammen,

da mein Freund eine Stelle als Arzt in München gefunden hat, würde ich gerne mit ihm nach München ziehen und mein Referendariat dort absolvieren. Leider haben wir zuvor nicht in München gelebt, sodass es wohl eher unwahrscheinlich ist, einen Ref-Platz in München selbst zu bekommen. Weiß jemand von euch, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, einen Platz in Ingolstadt, Augsburg oder Landshut zu bekommen, wenn ich diese an erster Stelle setzen würde? Oder gibt es Erfahrungswerte, an welchem Ort die Chancen am besten stehen?

Angenommen ich würde einen Platz in Ingolstadt bekommen, wie häufig müsste ich dann pro Woche dort hin pendeln?

Über jegliche Infos würde ich mich freuen. Vielen Dank für eure Hilfe.

Anni
Theopa
Super Power User
Super Power User
Beiträge: 1189
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2014, 18:09
Ausbildungslevel: RA

Re: Referendariat in München als Externe

Beitrag von Theopa » Donnerstag 12. Mai 2022, 12:12

Die Vergabe ist leider extrem undurchsichtig.

Ich war am LG II (Münchner Umland, AGs etc. aber alles in München), hatte aber zwei KollegInnen in der AG, von welchen eine ihr ganzes Leben in einem anderen Bundesland verbracht hat und der andere ebenfalls nie im LG-II-Bezirk sondern nördlich davon gelebt und in einem anderen Bundesland studiert hatte.

Man kann es also durchaus mal versuchen bzw. mal anrufen und die Situation schildern. Achtung: Mindestens ein Mitarbeiter dort ist extrem unfreundlich, falls es den noch gibt ;)

Wenn du an einem nahen LG landest ist es meines Wissens (Stand ca. 2015) so, dass relativ viele AGS dort vor Ort, manche in München stattfinden. Je größer die Stadt desto mehr findet vor Ort statt. In Augsburg wird meines Wissens viel abgehalten, wir hatten zumindest selten "Besucher" von dort. Nach München ausgelagerte AGs sind dann häufig von morgens bis zum späten Nachmittag verblockt.

Da es in Bayern allgemein viele AGs gibt und diese auch für die meiste Zeit des Ref stattfinden würde ich im Schnitt einen Tag pro Woche einplanen, wenn du ein Rep besuchen willst eher zwei. In Traunstein dürfte es mehr werden, in Augsburg weniger, zu Ingolstadt kann ich nichts genaues sagen.
Antworten