Vroniplag

"Off-Topic"-Forum. Die Themen können von den Usern frei bestimmt werden.
Es gelten auch hier die Foren-Regeln!

Moderatoren: Tibor, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Urs Blank
Super Power User
Super Power User
Beiträge: 1593
Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 12:38
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Vroniplag

Beitrag von Urs Blank » Freitag 20. August 2021, 19:47

Omnimodofacturus hat geschrieben:
Freitag 20. August 2021, 19:41
Ein Politologie-Professor sagte mal ganz richtig: Politiker müssen Generalisten sein, mit der einzigen Spezialisierung mögliche Konkurrenten zu erkennen und zu beseitigen.
Das war Richard von Weizsäcker:
Bei uns ist ein Berufspolitiker im Allgemeinen weder ein Fachmann noch ein Dilettant, sondern ein Generalist mit dem Spezialwissen, wie man politische Gegner bekämpft.
"Cats exit the room in a hurry when oysters are opened."
Theopa
Super Power User
Super Power User
Beiträge: 1112
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2014, 18:09
Ausbildungslevel: RA

Re: Vroniplag

Beitrag von Theopa » Samstag 21. August 2021, 08:32

Omnimodofacturus hat geschrieben:
Freitag 20. August 2021, 19:44
Nun, ich habe ja den Eindruck, dass sich das Thema Plagiatssuche bei Politikern langsam totläuft. Bei Giffey hat das die allgemeine (insbesondere die nichtakademische) Öffentlichkeit schon nur noch am Rande interessiert. Guttenberg hatte halt das Pech, dass er der erste war.
Bei Guttenberg war der Punkt weniger das Plagiat als mehr seine Reaktion darauf, die entweder eine direkte, dreiste und dumme Lüge war oder alternativ zeigt, dass er so unglaublich unfähig ist (mal eben dreistellige Seitenzahlen an Plagiaten "übersehen"), dass man direkt alles bis hinunter zum Abitur aberkennen müsste.
Benutzeravatar
Strich
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 1612
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 16:52
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Vroniplag

Beitrag von Strich » Montag 23. August 2021, 11:07

OJ1988 hat geschrieben:
Freitag 20. August 2021, 16:57
Strich hat geschrieben:
Freitag 20. August 2021, 16:49
OJ1988 hat geschrieben:
Freitag 20. August 2021, 15:40
Seeker hat geschrieben:
Freitag 20. August 2021, 15:04
OJ1988 hat geschrieben:
Freitag 20. August 2021, 11:44
Es verdichtet sich bei mir der Eindruck, dass man von wenig bis nichts könnenden Felix-Krull-Gestalten regiert wird. Anders als bspw. famulus würde ich da auch nicht entlang der eigenen politischen Ausrichtung differenzieren.
Das mag zynisch sein, aber liegt das nicht in der Natur der Sache? Regierungsverantwortung erlangt derjenige, der in der Partei gut vernetzt ist und zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.
Ja, die Parteien bringen ihre Spitzenleute selbst hervor. Ich sehe aber kein Naturgesetz, dass es sich dabei qua Natur der Sache um Nichtskönner handeln muss. Wir hatten auch schon (in allen Parteien) Parteimenschen ganz anderer Qualität.
Da bin ich mir nicht so sicher.
Früher war es wesentlich schwerer, einen Politiker in dem Maße zu durchleuchten, wie es heute möglich ist.
Du bist also der Meinung, die Qualität des heutigen Spitzenpersonals der Parteien ist höher bzw. jedenfalls vergleichbar hoch wie die vor 20, 30 oder 40 Jahren?
Nein bin ich nicht. Ich bin mir da nicht so sicher und der Meinung, dass das sein könnte und wir es nur deshalb nicht wissen, weil die Politiker von damals nicht in dem Maße zu durchleuchten ... ich wiederhole mich. Man bringe mir die nächste Unterstellung bitte ...
Stehe zu deinen Überzeugungen soweit und solange Logik oder Erfahrung dich nicht widerlegen. Denk daran: Wenn der Kaiser nackt aussieht ist der Kaiser auch nackt. Wahrheit und Lüge sind nicht Seiten der selben Medaille ... .
- Daria -

www.richtersicht.de
Antworten