Bundestagswahl 2021

"Off-Topic"-Forum. Die Themen können von den Usern frei bestimmt werden.
Es gelten auch hier die Foren-Regeln!

Moderatoren: Tibor, Verwaltung

Antworten

Wer wird Bundeskanzler(in)

Umfrage endete am Freitag 13. August 2021, 00:30

Annalena Baerbock
23
46%
Armin Laschet
25
50%
Olaf Scholz
2
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 50
Benutzeravatar
David
Moderator
Moderator
Beiträge: 1044
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 14:15
Ausbildungslevel: Au-was?

Re: Bundestagswahl 2021

Beitrag von David » Sonntag 3. Oktober 2021, 11:13

Gebt das Hanf frei!
Benutzeravatar
Strich
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 1612
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 16:52
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Bundestagswahl 2021

Beitrag von Strich » Montag 4. Oktober 2021, 13:11

Hanfaktien muss ich noch zeichnen ^^
Stehe zu deinen Überzeugungen soweit und solange Logik oder Erfahrung dich nicht widerlegen. Denk daran: Wenn der Kaiser nackt aussieht ist der Kaiser auch nackt. Wahrheit und Lüge sind nicht Seiten der selben Medaille ... .
- Daria -

www.richtersicht.de
Benutzeravatar
famulus
Fossil
Fossil
Beiträge: 10024
Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Bundestagswahl 2021

Beitrag von famulus » Freitag 15. Oktober 2021, 18:47

famulus hat geschrieben:
Freitag 2. Juli 2021, 14:34
Peinlich finde ich diese Doppelmoral. Hallo? Wir reden hier über POLITIKER. Über eine Personengruppe, aus der Exemplare wie Scheuer, Dobrindt, Seehofer, Spahn usw. für Ministerämter auserkoren werden, aus denen sie selbst dann nicht entfernt werden, wenn sie es mit aller Gewalt durch denkbar inkompetenteste und veruntreuendste Amtsführung versuchen. Das ist doch alles in einem lachhaften Maße bar jeder Verhältnismäßigkeit, sich jetzt an so etwas aufzugeilen, wo die Regierungsparteien mit ihren Skandalen die Messlatte eigentlich unüberwindbar hoch gehängt haben. Trotzdem wird dieses Eskalations-/Kampagnentrittbrett nur zu gern bestiegen, sofern es nützt. Wie gesagt: Ich nehme gern und achselzuckend eine Mehrheitsentscheidung zur Kenntnis, die Sachverhalte so selektiv beurteilt - ziehe daraus aber meine Schlüsse und habe zunehmend Verständnis für politikverdrossene Nichtwähler.
Stand heute muss ich mal konstatieren, dass mich diese Ampelentwicklung, insbesondere die anscheinend relativ ergebnisoffenen und konstruktiven Sondierungsgespräche (allem voran natürlich die Cannabislegalisierung), sehr zuversichtlich stimmen. So war 2017 wenigstens nicht ganz umsonst.
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar
Backstubentaler
Power User
Power User
Beiträge: 401
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 16:43
Ausbildungslevel: Postgrad-Student

Re: Bundestagswahl 2021

Beitrag von Backstubentaler » Freitag 15. Oktober 2021, 19:50

Bin echt gespannt, was in der Finanz- und Sozialpolitik rauskommt. Die SPD hat vor Allem mit der Rentengarantie geworben. Heute kamen Äußerungen, man müsse die Rente zukunftssicher gestalten. Die Union ist in Umfragen mittlerweile unter 20%.
Antworten