Karriere als Taxifahrer planen?

Alle Fragen, die den Bereich des Foren-Namens abdecken

Moderator: Verwaltung

Antworten
MonsieurCardoz
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 4. Mai 2021, 00:26

Karriere als Taxifahrer planen?

Beitrag von MonsieurCardoz »

Hallo zusammen,
da ich die ersten Semester meines Studiums durch fehlende Motivation/zu viel Fokus auf die schönen Dinge des Studentenlebens etc. pp. vergeigt habe und daher keine Prüfungsleistungen erbringen wollte, werde ich realistischerweise erst im 14 Fachsemester die staatlichen, schriftlichen Prüfungen des 1. StEx schreiben.
Praktika sind dann während des Studiums auch entsprechend später angesiedelt.
Frage hierzu: Sollten die Leistungen während des Studiums passen, bekommt man trotz der später als üblichen Absolvierung der Praktika noch Plätze in GK/Strafrechtsboutiquen oder nehmen die nur die "schnellen" Studenten für Praktika an?
Nachdem ich die Prüfungen des 1. StEx dann absolviert habe, bin ich schon 28 Jahre alt.
2. StEx muss dann ja auch noch folgen.
Ist es mit diesem "Lebenslauf" überhaupt noch möglich in einer GK oder Strafrechtsboutique unterzukommen oder macht die Studiendauer ein Strich durch die Rechnung? Vor allem in Sachen "Aufstiegschancen"?
Wenn nein, findet man trotzdem noch einen gut bezahlten Job oder sollte man eher einen Taxischein machen?
Tyberius
Häufiger hier
Häufiger hier
Beiträge: 57
Registriert: Montag 9. März 2020, 19:16
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Karriere als Taxifahrer planen?

Beitrag von Tyberius »

Ich würde mir wegen der Studiendauer keine großen Gedanken machen. Zum einen sind 14 Semester gar nicht so viel. Die Regelstudienzeit liegt zwar bei 10 Semester, die tatsächliche Durchschnittsstudiendauer aber bei ca. 12. Da macht ein Jahr mehr keinen großen Unterschied.
Zum anderen zählt bei Jura bekanntlich vor allem die Examensnote. Solange die ordentlich ist, wird eine Einstellung so gut wie nie an einer etwas längeren Studiendauer scheitern.
Ob die Studiendauer bei der Vergabe von Praktikumsplätzen relevant ist kann ich nicht aus erster Hand beurteilen. Ich schätze aber, dass auch hier die bisherigen Noten wohl das deutlich wichtigere Kriterium sind, gerade bei beliebten GK.
Sebast1an
Power User
Power User
Beiträge: 668
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 19:37
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Re: Karriere als Taxifahrer planen?

Beitrag von Sebast1an »

Das Thema hatten wir gerade erst: Ref erst mit 28/29 J. beginnen

Wenn die Note stimmt, kannst du auch noch zwei Semester dranhängen und es juckt keinen.
Ich bin auch nur ein Mensch. Genauso wie ein Weißer Hai auch nur ein Fisch ist. (Zlatan Ibrahimović)
TeWe
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Beiträge: 257
Registriert: Mittwoch 28. April 2004, 01:03
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Re: Karriere als Taxifahrer planen?

Beitrag von TeWe »

Der Freischuss nach 8 Semestern mit 4,x Punkten ist auch nicht unbedingt die Eintrittskarte in ein erfolgreiches Berufsleben.

Einstellen wird man Dich sowieso nur, wenn Bedarf an Deiner Arbeitskraft besteht und in diesem Moment kein geeigneterer Bewerber (m/w/d) zur Verfügung steht. Da unterscheidet sich eine Law Firm nicht vom Taxigewerbe.
Antworten