Manches muss einfach gemeldet werden

"Off-Topic"-Forum. Die Themen können von den Usern frei bestimmt werden.
Es gelten auch hier die Foren-Regeln!

Moderator: Verwaltung

Benutzeravatar
Strich
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 2294
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 16:52
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Strich »

Ich kann auf den Thread im Rechtsberatung zulassen nicht antworten und auch nicht abstimmen. Wir sollten das auf jeden Fall machen! Die Boomer, die sich von Facebook hierher verirren, sind die Glanzlicher der Gesellschaft, die doch, obwohl sie alle Leistungen erhalten haben, arg für einen mittleren dreistelligen Betrag über den Tisch gezogen wurden, weil man ihnen das vorher nicht gesagt hat. Formfehler und so, jetzt kann man kostenlos die Leistung behalten. Ich kann mir wirklich nichts schöneres vorstellen, als für ne Erstberatungsgebühr der Geiz ist Geil Mentalität Vorschub zu leisten und gegen "die da Oben" anzukämpfen.
Stehe zu deinen Überzeugungen soweit und solange Logik oder Erfahrung dich nicht widerlegen. Denk daran: Wenn der Kaiser nackt aussieht ist der Kaiser auch nackt ... .
- Daria -

www.richtersicht.de

Seit 31.05.2022 Lord Strich
Julia
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2394
Registriert: Freitag 8. März 2019, 08:29
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Julia »

Guter Hinweis, ich habe das Thema mal in den Treffpunkt dupliziert zwecks Beteiligungsmöglichkeit ;)
Benutzeravatar
scndbesthand
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 2014
Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 17:08
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von scndbesthand »

Wäre mal interessant zu wissen, was das Konzept genau sein soll? So etwas wie „frag einen Anwalt“ auf Jurawelt? Kann man anbieten, wird davon abhängen, ob sich genügend User hierfür begeistern können. Und nicht jeder wird aufgrund seiner Beschäftigung entgeltlichen Rechtsrat erteilen können/wollen.
„Willkommen beim kassenärztlichen Servicecenter. Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter ElfSechsElfSieben Punkt DeEh Släsch Datenschutz. Wenn Sie in einer lebensbedrohlichen Situation sind, legen Sie bitte jetzt auf und wählen EinsEinsZwei.“
Liz
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 3246
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:03
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Liz »

Strich hat geschrieben:Ich kann auf den Thread im Rechtsberatung zulassen nicht antworten und auch nicht abstimmen. Wir sollten das auf jeden Fall machen! Die Boomer, die sich von Facebook hierher verirren, sind die Glanzlicher der Gesellschaft, die doch, obwohl sie alle Leistungen erhalten haben, arg für einen mittleren dreistelligen Betrag über den Tisch gezogen wurden, weil man ihnen das vorher nicht gesagt hat. Formfehler und so, jetzt kann man kostenlos die Leistung behalten. Ich kann mir wirklich nichts schöneres vorstellen, als für ne Erstberatungsgebühr der Geiz ist Geil Mentalität Vorschub zu leisten und gegen "die da Oben" anzukämpfen.
Du meinst, diese hochkarätigen Anfragen, die man schon im Privatleben mit „Nein, ich habe wirklich keine Ahnung vom xy-Recht und selbst, wenn ich Ahnung hätte, hätte ich keine Lust mich damit zu beschäftigen“ abwehrt?
Benutzeravatar
Strich
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 2294
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 16:52
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Strich »

Fast. Es sind auch Anfragen, die mich tatsächlich immer ein Stückweit abstoßen, weil sie mir einen Menschen zeigen, mit dem ich persönlich nichts zu tun haben will.

Ich meine damit nicht mal die komische Krankenhaus-google-Nummer. Das kann ich ja sogar noch nachvollziehen und die Anfrage war auch eher aus Verwunderung und nachvollziehbarer Entrüstung geschrieben. Aber die Anfrage nach den Ausschlagungskosten zählt mal definitiv dazu.
Stehe zu deinen Überzeugungen soweit und solange Logik oder Erfahrung dich nicht widerlegen. Denk daran: Wenn der Kaiser nackt aussieht ist der Kaiser auch nackt ... .
- Daria -

www.richtersicht.de

Seit 31.05.2022 Lord Strich
Liz
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 3246
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:03
Ausbildungslevel: Anderes

Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Liz »

Ich persönlich bin ja immer ein ganz großer Fan von Fragen, die damit anfangen, ob ich nicht Ahnung von Verkehrsrecht habe oder jemanden kenne, der sich damit auskenne, weil man ja Post wegen einer VerkehrsOwi bekommen habe, die man zwar begangen hat, aber nicht bezahlen will.
Benutzeravatar
Ara
Urgestein
Urgestein
Beiträge: 8362
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Ausbildungslevel: Schüler

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Ara »

Viel faszinierender ist, das Leute im privaten Umfeld die im Recht sind immer Angst haben irgendwas zu unternehmen, man könne ja verlieren. Wenn die gleichen Leute aber im Unrecht sind, dann wollen die bis zum EGMR...

So ganz verstanden haben ich das noch nicht.
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11
Liz
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 3246
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:03
Ausbildungslevel: Anderes

Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Liz »

Strich hat geschrieben:Aber die Anfrage nach den Ausschlagungskosten zählt mal definitiv dazu.
Nach einem Blick in das GNotKG mit der Angabe „Gebühren in höherer dreistelliger Höhe“ ist das wirklich ohne Worte.
Benutzeravatar
thh
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Beiträge: 5297
Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von thh »

scndbesthand hat geschrieben: Dienstag 16. April 2024, 11:48 Wäre mal interessant zu wissen, was das Konzept genau sein soll? So etwas wie „frag einen Anwalt“ auf Jurawelt?
Naja, es gibt verschiedene Konzepte.

https://www.juraforum.de/forum/ bietet bspw. ein Forum, das sich im Prinzip ausschließlich auf - vorgeschrieben verklausulierte - Rechtsberatung von Laien durch (vorwiegend) Laien konzentriert und das mit einem Button "jetzt Anwalt dazuholen" garniert, mit dem man entweder Anwälte in der eigenen PLZ-Umgebung vorgeschlagen bekommt (die sich dafür vermutlich gegen eine Gebühr registrieren musten) oder direkt online eine Frage stellen kann, für die man dann auch einen Preis auslobt, für den sich dann ein Anwalt der Sache annehmen kann. Ähnlich macht das auch https://www.123recht.de/

Die andere Lösung ist https://www.frag-einen-anwalt.de/ - die bieten im Prinzip dasselbe, nur ohne Forum. Frage stellen, Betrag ausloben, wenn sich dann ein Anwalt findet, der sich damit für den Betrag beschäftigen will, gibt's eine Antwort. Fragen und Antworten sind größtenteils auch für andere offen recherchierbar.
Benutzeravatar
Schnitte
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Beiträge: 4000
Registriert: Dienstag 4. März 2008, 17:37
Ausbildungslevel: Au-was?

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von Schnitte »

Strich hat geschrieben: Dienstag 16. April 2024, 10:30 Ich kann auf den Thread im Rechtsberatung zulassen nicht antworten und auch nicht abstimmen. Wir sollten das auf jeden Fall machen! Die Boomer, die sich von Facebook hierher verirren, sind die Glanzlicher der Gesellschaft, die doch, obwohl sie alle Leistungen erhalten haben, arg für einen mittleren dreistelligen Betrag über den Tisch gezogen wurden, weil man ihnen das vorher nicht gesagt hat. Formfehler und so, jetzt kann man kostenlos die Leistung behalten. Ich kann mir wirklich nichts schöneres vorstellen, als für ne Erstberatungsgebühr der Geiz ist Geil Mentalität Vorschub zu leisten und gegen "die da Oben" anzukämpfen.
Das kann man in puncto Rechtsberatung alles so sehen, aber warum der herablassende und den übrigen Beitrag disqualifizierende Seitenhieb auf „Boomer“ sein musste, erschließt sich mir nicht.
"Das Vertragsrecht der Bundesrepublik Deutschland und die gesetzlich vorgesehenen Möglichkeiten, die Erfüllung von Verträgen zu erzwingen [...], verstoßen nicht gegen göttliches Recht."

--- Offizialat Freiburg, NJW 1994, 3375
Benutzeravatar
scndbesthand
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 2014
Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 17:08
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von scndbesthand »

Geht es Euch auch so, dass ihr in der Webversion des Forums die Funktion „Neue Beiträge“ in ca. 80% der Fälle nicht nutzen könnt, weil der Server angeblich überlastet ist?
„Willkommen beim kassenärztlichen Servicecenter. Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter ElfSechsElfSieben Punkt DeEh Släsch Datenschutz. Wenn Sie in einer lebensbedrohlichen Situation sind, legen Sie bitte jetzt auf und wählen EinsEinsZwei.“
OJ1988
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Beiträge: 4508
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 21:54
Ausbildungslevel: Ass. iur.

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von OJ1988 »

scndbesthand hat geschrieben: Donnerstag 18. April 2024, 15:14 Geht es Euch auch so, dass ihr in der Webversion des Forums die Funktion „Neue Beiträge“ in ca. 80% der Fälle nicht nutzen könnt, weil der Server angeblich überlastet ist?
Ja, eben erst wieder. Zerschießt natürlich die Nutzbarkeit komplett..
Benutzeravatar
famulus
Fossil
Fossil
Beiträge: 10260
Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von famulus »

scndbesthand hat geschrieben: Donnerstag 18. April 2024, 15:14 Geht es Euch auch so, dass ihr in der Webversion des Forums die Funktion „Neue Beiträge“ in ca. 80% der Fälle nicht nutzen könnt, weil der Server angeblich überlastet ist?
Bei mir funktioniert deswegen oft die Suche nicht.
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar
Benutzeravatar
thh
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Beiträge: 5297
Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von thh »

OJ1988 hat geschrieben: Donnerstag 18. April 2024, 17:24
scndbesthand hat geschrieben: Donnerstag 18. April 2024, 15:14 Geht es Euch auch so, dass ihr in der Webversion des Forums die Funktion „Neue Beiträge“ in ca. 80% der Fälle nicht nutzen könnt, weil der Server angeblich überlastet ist?
Ja, eben erst wieder. Zerschießt natürlich die Nutzbarkeit komplett..
Und alle Benachrichtigungen verweisen auf Zitate usw. von "Gelöschter Benutezr", wobei es natürlich (unterschiedliche) existente Nutzer sind.
Benutzeravatar
scndbesthand
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 2014
Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 17:08
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Manches muss einfach gemeldet werden

Beitrag von scndbesthand »

Im Skatspiel um die Grenze des Sagbaren überreizt. Schuldspruch in jeder Hinsicht zu begrüßen:

https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/ ... ke-urteil/
„Willkommen beim kassenärztlichen Servicecenter. Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter ElfSechsElfSieben Punkt DeEh Släsch Datenschutz. Wenn Sie in einer lebensbedrohlichen Situation sind, legen Sie bitte jetzt auf und wählen EinsEinsZwei.“
Antworten