Überhaupt eine Chance im Ref?

Alle Themen rund um das Referendariat (Organisation, Ablauf, Wahlstation im Ausland etc.)

Moderator: Verwaltung

Antworten
Cece21
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 25. Mai 2024, 16:14
Ausbildungslevel: (Dipl.-)Jurist

Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von Cece21 »

Hallo an alle,

ich weiß, ihr seit weder Hellseher noch Lebensberater, dennoch bräuchte ich einfach mal eine realistische Einschätzung von außen.

Meine Geschichte:
Juni 2019: 1. Versuch Examen durchgefallen, da war ich im 11. Semester
2019-2021: Covid und längere Krankheit meinerseits / Examensvorbereitung
Oktober 2021: 2. Versuch Examen BESTANDEN / Abschlussnote hier 4,5 Punkte (einfach zu große Panik während der Prüfungen gehabt)
Oktober 2021 - Juni 2022: Schwerpunkt durchgezogen
Ab September 2022 Jobeinstieg als Managerin. In diesem Unternehmen arbeite ich heute als Brand Managerin für alle 6 Standorte.
Oktober 2023: Wiss Ha geschrieben
Schwerpunktsnote am ende 7,8
Abschlussnote: 5,9 Punkte

Gut, nun habe ich für mein Studium alles in allem 19. Semester gebraucht. Inbesondere lagen zwischen Examen und Wiss Ha 1 1/2 Jahre, was aber dem geschuldet war, dass ich bereits Vollzeit in einer höheren Position geschuftet habe.
Nun quält mich immer wieder der Gedanke-soll ich mein 2. Examen noch machen?
Die riesige Angst - mein Examen ist jetzt schon drei Jahre her und ich bin mittlerweile 29 (werde nächsten Monat 30).
Habe ich mit so einem Lebenslauf überhaupt Chancen auf dem juristischen Arbeitsmarkt? Möchte mir halt gern beweisen, dass ich das zweite Examen besser mache, als das erste.

Ich freue mich über Rückmeldungen eurerseits.
Vielen Dank
Liz
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 3263
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:03
Ausbildungslevel: Anderes

Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von Liz »

Mit 32/33 und zwei Examina im Bereich ausreichend bis befriedigend (falls das 2. Examen besser läuft) wirst Du auf dem juristischen Arbeitsmarkt schon Deine Lücke finden können, auch wenn notenmäßig einige Bereiche ausscheiden werden.

Mit Blick darauf, dass Du offensichtlich schon in einem anderen Bereich Vollzeit arbeitest, stellt sich mir allerdings die Frage, ob das 2. Examen für Dich der richtige Weg wäre (willst Du überhaupt (klassisch) juristisch arbeiten?) oder ob nicht ein fachspezifischer Master (ggf auch mehr in die BWL-Richtung?) für Dich der richtigere Weg wäre.
Benutzeravatar
scndbesthand
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 2021
Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 17:08
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von scndbesthand »

Würde kritisch überlegen, ob ein Einschnitt in die Karriere jetzt der richtige Schritt wäre. Was soll denn das 2. StEx konkret bringen bzw was ist der Plan, wie es weiter gehen soll? Wirst Du dann in Deinem Unternehmen weitermachen können oder geht es ganz woanders hin?

Wenn Du drei Jahre nicht juristisch gearbeitet hast, hättest Du wahrscheinlich erstmal gut zu tun, um halbwegs wieder reinzukommen und mithalten zu können und es könnte sein, dass die ersten Stationen nicht so gut laufen. Allerdings gibt es vielleicht auch einen gewissen „Praxisvorteil“ für Dich, weil man im zweiten eher weniger wissenschaftlich an die Dinge herangeht und es auch viel um Zeitmanagement und Judiz geht. Wie Du die Examenssituation dann unter den gegebenen Rahmenbedingungen meistern wirst, müsstest Du selbst versuchen abzuschätzen.
„Willkommen beim kassenärztlichen Servicecenter. Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter ElfSechsElfSieben Punkt DeEh Släsch Datenschutz. Wenn Sie in einer lebensbedrohlichen Situation sind, legen Sie bitte jetzt auf und wählen EinsEinsZwei.“
Jupeel
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2022, 21:32
Ausbildungslevel: Interessierter Laie

Re: Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von Jupeel »

Wenn du ins Juristische willst, mach das zweite Examen. Aber wenn du in deinem jetzigen Job happy bist, ist das auch okay.
Torsten Kaiser
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2023, 13:21
Ausbildungslevel: RA

Re: Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von Torsten Kaiser »

Ich würde das auch davon abhängig machen, was du dir beruflich vorstellst. Wenn es etwas ist, wofür du das 2. Examen gar nicht brauchst, dann ist die Entscheidung doch eigentlich klar.
Cece21
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 25. Mai 2024, 16:14
Ausbildungslevel: (Dipl.-)Jurist

Re: Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von Cece21 »

Erstmal danke für eure Antworten und Einschätzungen,

GK oder sowas stand für mich sowieso nie zur Debatte, ich wollte immer einen Fachanwalt im Familienrecht oder in einem anderen sozialen Bereich machen, ggf. noch ne Mediationsausbildung o.Ä.
Ich denke, ich würde überall am Ende glücklich rausgehen, ich denke bei mir kommt einfach dazu, dass das 1. Examen bei mir mit dieser Krankheits-Situation und mehreren Operationen korreliert ist, die es mir einfach schwer gemacht hat eine gute Note zu erzielen und ich das nun einfach bereue und mir gerne nochmal eine Chance geben will. Wahrscheinlich ist einfach auch die Angst groß, es irgendwann zu bereuen.
Liz
Mega Power User
Mega Power User
Beiträge: 3263
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:03
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von Liz »

Wenn Du einen konkreten juristischen Berufswunsch hast, würde ich das Ref zeitnah in Angriff, wobei ich Dir empfehlen würde
a) bereits vor dem Ref das materielle Recht ordentlich zu wiederholen und ggf. bestehende Lücken zu schließen;
b) im Ref von Anfang an konstant das Prozessrecht mitzulernen;
c) die Stationen so zu planen, dass sie Dir etwas für Deinen Berufswunsch bringen;
d) zu versuchen, Dich wegen des Ergebnisses nicht zu sehr unter Druck zu setzen - ja, Du willst Dir was beweisen, aber Deine psychische Gesundheit ist auch wichtig.
Torsten Kaiser
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2023, 13:21
Ausbildungslevel: RA

Re: Überhaupt eine Chance im Ref?

Beitrag von Torsten Kaiser »

Wenn du Fachanwältin werden willst, dann ist die Antwort doch klar, ob du noch das Ref und das 2. Examen machen solltest. Nicht?
Antworten