Examensreport BW 2018

Alle Themen rund um das Referendariat (Organisation, Ablauf, Wahlstation im Ausland etc.)

Moderator: Verwaltung

Torsten Kaiser
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2023, 13:21
Ausbildungslevel: RA

Re: Examensreport BW 2018

Beitrag von Torsten Kaiser »

Rechtgehabt, die Leude, die diesen Post 2018 gefüllt haben, sind doch längst mitten im Beruf. Woher sollen die jetzt nach 6 Jahren die Lösungen haben?

Die Lösungen bekommt man nur, wenn man Klausureinsicht beantragt. Und das dann bei sich alles irgendwo abspeichert.

LG
Tyberius
Häufiger hier
Häufiger hier
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. März 2020, 19:16
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Examensreport BW 2018

Beitrag von Tyberius »

Ich wünschte man bekäme wenigstens bei der Klausureinsicht die amtlichen Lösungshinweise. Dies ist aber nicht der Fall. Man bekommt lediglich die eigene Ausarbeitung und die Prüfervoten. Nicht einmal den Klausursachverhalt erhält man ](*,)
Torsten Kaiser
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2023, 13:21
Ausbildungslevel: RA

Re: Examensreport BW 2018

Beitrag von Torsten Kaiser »

Tyberius, aus den Prüfervoten ergibt sich die amtliche Lösung. Nur die wenigsten sind so hingeschmiert, dass man dies nicht rauslesen kann.
Tyberius
Häufiger hier
Häufiger hier
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. März 2020, 19:16
Ausbildungslevel: Anderes

Re: Examensreport BW 2018

Beitrag von Tyberius »

Bei den mir aktuell vorliegenden 16 Voten ist dies leider nicht der Fall. Teilweise sind diese sogar handschriftlich geschrieben und nahezu unlesbar. Oder sie sind so aufschlussreich und bestehen aus dem Satz "Schließe mich der Erstkorrektur an." Na danke auch.
Insgesamt geben nur einige wenige Voten vereinzelte und sehr eingeschränkte Rückschlüsse auf das, was nach Ansicht des LJPA gefordert war. Eine Bemerkung wie "Im zweiten Tatkomplex werden nicht alle in Betracht kommenden Delikte geprüft" lässt leider keinen Rückschluss darauf zu, was sich das LJPA denn noch gerne gewünscht hätte.

In Kombination mit dem Umstand, dass man den Sachverhalt nicht hat, ist der Erkenntnisgewinn aus einer Klausureinsichtnahme doch eher begrenzt.
Torsten Kaiser
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2023, 13:21
Ausbildungslevel: RA

Re: Examensreport BW 2018

Beitrag von Torsten Kaiser »

Ja, manchmal ist das so. Dann empfehle ich eine Klausuranalyse durch Profis.
Antworten